Kingdom Come Deliverance Komplettlösung Nebenquest: Zu Diensten, meine Herrin

Kingdom Come Deliverance Komplettlösung Nebenquest: Zu Diensten, meine Herrin

Auf einer seiner Reisen macht Heinrich einen Zwischenstopp in Talmberg. Dort erfährt er von der nächstbesten Wache, dass die Herrin von Talmberg nach ihm schicken ließ.

Heirat der Base

Heinrich begibt sich in die Burg von Talmberg und spricht mit Herrin Stephanie. Sie bittet ihn drei Geschenke für die Hochzeit ihrer Base (Base ist ein anderes Wort für Cousine). Das erste Geschenk ist ein Diadem, dass bei den Meisterbetrieben in Sasau beauftragt wurde und wo es zu einer Verzögerung kommt. Als zweites Geschenk hat Herrin Sophie einen Schimmel aus der Uschitzer Stallung ersehen und zuletzt soll Heinrich einen erlesenen Wein beim Händler Konrad Hagen in Rattay kaufen.

Das Diadem

Zuerst reist Heinrich nach Sasau, um nach dem Fortschritt beim Diadem zu fragen. Man sagt ihm, dass der wichtigste Edelstein, ein Modavit, in Prag in Auftrag gegeben wurde aber nie Sasau erreichte. Heinrich erfährt die Route des Boten und sucht nach Spuren.

Kingdom Come Deliverance Komplettlösung Nebenquest: Zu Diensten, meine Herrin

Auf den Feldern westlich von Sasau findet er einen zerstörten Karren im Graben und eine Blutspur in den Wald. Er folgt der zu einem Banditenlager. Nachdem Heinrich die Banditen erfolgreich getötet hat durchsucht er sie und findet einen Schlüssel. Mit dem Schlüssel öffnet er die Truhe im Lager und findet dort den Moldavit. Neben der Truhe liegt der tote Bote Martin Vizeck.

Kingdom Come Deliverance Komplettlösung Nebenquest: Zu Diensten, meine Herrin

Mit dem Edelstein in der Tasche kehrt Heinrich zurück nach Sasau und berichtet dem Meisterbetrieb vom Überfall. Er überreicht den Moldavit und soll am nächsten Abend wiederkommen, um das Diadem abzuholen. Am nächsten Tag schaut Heinrich beim Betrieb vorbei und holt das Schmuckstück für Stephanies Base ab.

Der Schimmel aus Uschitze

Als nächstes begibt sich Heinrich zum Gestüt in Uschitze, um das Pferd für die Hochzeit abzuholen. Er spricht mit dem Stallmeister, der ihm berichtet, dass es ein kleines Problem mit dem Ross gibt. Das Pferd ist zwar ein Prachtexemplar, doch sobald jemand im Sattel sitzt wird das Tier zum Teufel. Laut Stallmeister weiß der Stallbursche Willibald jedoch eine Lösung für das Problem.

Der Stallbursche verrät Heinrich, dass das Pferd ein Lieblingslied hat und dass es ihn noch nie abgeworfen hat, wenn er das Lied gesungen hat. Skeptisch setzt sich Heinrich auf den Schimmel und reitet Richtung Talmberg, dabei singt er dem Pferd das Lied und bleibt dafür im Sattel sitzen. Er gibt den Schimmel beim Talmberger Stallmeister ab und macht sich auf nach Rattay für das letzte Geschenk.

Weinkauf in Rattay

Das letzte Geschenk für Stephanies Base soll ein erlesener Wein aus dem Handel von Konrad Hagen sein. In Rattay angekommen fragt Heinrich den Händler nach dem Wein, worauf dieser etwas kleinlaut wird. Er hat das letzte Fass aus seinem Lager als Hauptgewinn für das nächste Bogenschießen gespendet. Heinrich kann nun das Fass entweder gewinnen oder versuchen dem Gewinner das Fass abzukaufen.

Kingdom Come Deliverance Komplettlösung Nebenquest: Zu Diensten, meine Herrin

Heinrich muss sich gegen zwei Kontrahenten am Bogen beweisen. Für den äußeren Kreis gibt es einen Punkt, für den nächsten zwei und für die Mitte drei. Der erste, der alle Pfeile verschossen hat erhält zusätzlich zwei Punkte. Insgesamt müssen 13 Pfeile ihr Ziel treffen. Heinrichs Talent am Bogen reicht leider nicht für den ersten Platz und so versucht er dem Gewinner den Wein abzukaufen. Für 145 Groschen wechselt der Gewinn seinen Besitzer. Anmerkung: Wenn man gut ist, kann man natürlich auch den ersten Platz schaffen. Beim Bogenplatz kann auch vor dem Turnier geübt werden, um die eigene Schießkunst und das Treffen der Ziele zu verbessern.

Zurück nach Talmberg

Der Schimmel ist schon in der Talmberger Stallung. Nun muss Heinrich nur noch das Diadem und das Fässchen Wein bei Herrin Stephanie abgeben. Er erzählt ihr, dass es einige Schwierigkeiten mit dem Pferd gibt, dass es aber mit einem Lied besänftigt werden kann und singt Stephanie das Lied vor. Die Herrin von Talmberg ist entzückt von Heinrichs Gesang.

Kingdom Come Deliverance Komplettlösung Nebenquest: Zu Diensten, meine Herrin

Als Dank für das Besorgen der drei Geschenke will Stephanie Heinrich ein Hemd ihres Vaters schenken. Heinrich weiß nicht, ob er das Geschenk überhaupt annehmen kann, da es das Hemd eines Adligen ist. Stephanie bittet ihn, das Hemd sofort anzuziehen. Heinrich widerstrebt es erst, aber zieht sich dann doch um. Die beiden kommen sich näher und küssen sich letztendlich.

Das könnte Dir auch gefallen (Amazon Partnerprogramm):

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Wenn du detailliertes Feedback geben möchtest, kannst du auch unter dem Beitrag kommentieren.
Ja
Nein

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen