final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten cover int.ent news

Final Fantasy VII Remake: Mit Mako fängt man Ratten – Mako-Reaktor 5 & Heideggers Plan (Walkthrough)

In Final Fantasy VII Remake steigt Cloud in den Mako-Reaktor 5 hinab, doch wartet in Kapitel 7: Mit Mako fängt man Ratten Heideggers perfider Airbuster-Plan auf ihn.

final fantasy vii remake sephiroth walkthroughs guides int.ent news

Die Bombe in Mako-Reaktor 5 platzieren

Nach einer kurzen Zwischensequenz zwischen Cloud, Tifa und Barret geht es weiter zum Reaktorraum von Mako-Reaktor 5. Folgt zunächst einfach dem Weg, woraufhin Barret erkennt, dass es oben herum zunächst nicht weiter geht. Tifa findet eine alternative Lösung, bei der es zur Rutschpartie wird. Cloud folgt Tifa und Barret rutschend über die Rohre eine Etage tiefer.

Werbung
final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 screenshot 01 int.ent news

Der Aufbau des Mako-Reaktor 5 ist ähnlich dem von Mako-Reaktor 1. Ihr landet entsprechend in dem Raum, wo in Mako-Reaktor die Auslöscher waren. Hier wartet jedoch kein Auslöscher auf euch, sondern eine scheinbar unfertige Maschine, die noch nicht einsatzfähig ist. Bevor ihr geradeaus einfach durchlauft, könnt ihr euch noch mal umdrehen und in der Ecke im Osten die Truhe mit drei Supertränken einsammeln. Folgt nun dem Gang hinunter in den Reaktorraum. Sobald ihr den Reaktorraum betretet, bekommt ihr es auch hier mit vier Monodrives zu tun. Habt ihr sie besiegt, geht es die Leitern hinunter zum Reaktorkern.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 screenshot 02 int.ent news

Nachdem Cloud die erste Leiter hinab ist, gibt es eine Truhe mit zwei Echoschirmen. Daraufhin geht es eine Etage tiefer, wo ihr den Weg folgen könnt. Am Ende des Wegs geht’s rechts die Treppen hinunter und den nächsten Gang entlang. Hier bekommt ihr es mit MG-Drohnen zu tun. An der Wand ist abermals eine Truhe mit einem Äther drin. Klettert die nächsten Leitern hinunter und überquert die Brücke. Auf der anderen Seite warten zwei Auslöscher und zwei Laserkanonen auf Cloud, Tifa und Barret. Besiegt zunächst mit Barret die beiden Laserkanonen und anschließend nacheinander die Auslöscher, wie bekannt. Folgt der Brücke bis zum Ende, wo ihr noch eine Truhe mit einer Schutzweste findet und dann könnt ihr hinunter zum Reaktorkern stiefeln.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 screenshot 03 int.ent news

Es folgt eine etwas längere Zwischensequenz, in der Cloud die nun ferngesteuerte Bombe anbringt. Sobald ihr zurück wollt, wird der Fluchtweg abgeschnitten, weil die Leiter eingezogen wird. Daraufhin meldet sich Heidegger bei Avalanche und zeigt ihnen, wie ihr Vorhaben in ganz Midgar live übertragen wird.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 04 int.ent news

Die Komponenten des Airbusters entfernen: Bastel dir deinen eigenen Bosskampf

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 05 int.ent news

Cloud, Tifa und Barret wissen nun, dass ihr Vorhaben ausgestrahlt wird und ihnen wird gezeigt, womit sie es auch schon bald zu tun bekommen: dem tödlichen Airbuster. Nach der Zwischensequenz warten auch schon die ersten Shinra-Soldaten auf die drei. Ihr habt es abermals mit zwei Kombattanten und einem Spezialkombatanten zu tun. Nutzt also schnelle Angriffe, greift sie von hinten an oder nutzt Feuer-Magie, um sie zu schocken und zu besiegen.

Im Folgenden geht es weiter geradeaus in den Wartungsbereich von Mako-Reaktor 5, wo ihr Stockwerk für Stockwerk nach oben gelangt. Auf jeden Ebene warten Shinra-Soldaten auf Cloud, Tifa und Barret. Es gilt sie vier Ebenen zu besiegen, darunter gibt es Gardisten, Elite-Gardisten, Grenadiere und Elite-Grenadiere sowie Kombattanten und Spezialkombattanten.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 06 int.ent news

Nachdem ihr in den jeweiligen Computerräumen eure Gegner besiegt und die Schlüsselkarte für Reaktor 5 auf den Kisten oder auf dem Boden in der Ecke aufgehoben habt, könnt ihr an eines der Terminals gehen. Pro Computerraum könnt ihr den anstehenden Bosskampf für euch etwas erleichtern, indem ihr die einzelnen Komponente des Airbuster-Baus wieder entfernt. Zwischen den Ebenen gibt es vereinzelt Räume, wo es ebenfalls entweder Geschütze gibt oder Shinra-Soldaten.

  • M-Einheit: Verringert die Anzahl der Waffen, die der Airbuster im Kampf nutzt, hat aber keinen direkten Effekt auf den Kampf an sich. Dafür bekommt ihr Gegenstände bei der „Müllentsorgung“. Dazu später mehr.
  • KI-Kern: Verringert die Wirkung der Fingerpistole-Einsätze des Airbusters und ihr werdet weniger im Kampf betäubt.
  • Gigabombe: Der Airbuster hat weniger Ladungen für seine stärkste Attacke, die Gigabombe.
final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 07 int.ent news

Im ersten Computerraum gilt es eine Komponente zu entfernen. Im zweiten Raum geht es darum, einen aus zwei Komponenten zu wählen, im dritten könnt ihr zwei von drei wählen und im vierten zwei von vier.

Zwischen der zweiten und dritten Ebene folgt ein Raum, in der in der Mitte eine Art Baustelle ist. Geht links an ihr vorbei und geht zu der lila leuchtenden Kiste, in der sich für Tifa Überschallfäuste befinden.

Avalanche mit allen Mitteln aufhalten, ehe der Airbuster fertig ist

Habt ihr alle vier Computerräume passiert, kommt ihr oben dort wieder raus, wo sich der Airbuster befindet. Der ist noch nicht einsatzbereit, doch legt Shinra wert darauf, dass er es wird. Hier rennen auch schon gleich wieder mit Schild bepackte Sturmgardisten auf das Trio los. Außerdem folgen Gardisten und Sturm-Gardisten, die es zu besiegen gilt.

Scheinbar gibt es keinen weiteren Weg nach oben, denn eigentlich sind Cloud, Tifa und Barret ja über die Rohre nach unten gerutscht. Als sie allerdings ein Geräusch hinter Absperrung bemerkt und eine kurze Zwischensequenz anzeigt, welche Komponente des Airbusters entfernt worden sind, taucht plötzlich eine andere Maschine mit zwei Sägeblätter-Armen auf: Serra.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 08 int.ent news

Passt bei Serra vor allem auf seine beiden Sägeblätter-Arme auf, da sie viel Schaden austeilen können. Ihr müsst diese aber nicht zwangsläufig ausschalten, ehe ihr den Körper angreift, sondern könnt den Korpus direkt attackieren. Am besten ist es, Serra so schnell wie möglich zu schocken, um bei ihm viel Schaden auszuteilen. Nutzt also am besten Tifas Möglichkeiten aus. Außerdem ist Serra anfällig für Blitz-Magie.

Weiter nach oben zur Entsorgungsstation

Der Weg die Treppen hinauf ist nun frei. Lauft also die Rampe hinauf zur ersten Ebene. Lauft nach Süden und nehmt rechts von euch die Truhe mit einem Äther mit. Weiter geht es über die nächste Rampe nach oben, wo ihr gegen weitere Monodrives kämpft. Lauft nun weiter nach oben, bis ihr zum Aufzug ankommt und nutzt ihn, um zur Entsorgungsstation zu gelangen und den Weg zum Airbuster frei zu machen.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 09 int.ent news

Die Notentriegelung und Nebenmission: Die Entsorgungsstation

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 10 int.ent news

Seid ihr mit dem Aufzug oben angekommen, kann Cloud das Terminal nicht dazu nutzen, um die Tür direkt aufzumachen, um nach draußen zu gelangen. Da die Notverriegelung aktiviert ist, kann Cloud allerdings die Tür zu den Computerterminals öffnen. Hier gibt es sowohl links, wie auch rechts Schalter, die ihr gemeinsam mit Tifa und Barret umlegen könnt.

Tifa gibt den Ton an, wann der rechte und linke Analogstick des Controllers gedrückt werden muss, um die Notverriegelung zu öffnen. Ihr müsst diese im richtigen Moment in die angezeigte Richtung bewegen, um die Verriegelung zu öffnen. Dabei habt ihr allerdings so viele Versuche offen, wie ihr eben benötigt.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 11 int.ent news

Wenn ihr euch der anderen Seite widmet, könnt ihr die optionale Tür zur Entsorgungsstation öffnen. Dort gibt es die weggeschmissenen Gegenstände einzusammeln, mit der der Airbuster nicht ausgestattet worden ist. Um die Gegenstände in der Entsorgungsstation zu bekommen, müsst ihr das gleiche Spiel ganze viermal durchspielen, um die höchste Sicherheitsstufe zu überbrücken. Habt ihr das geschafft, könnt ihr in den Nebenraum, um die Gegenstände einzusammeln und bekommt die Trophäe „Diebisches Trio“. In der Ecke des Entsorgungsraums findet ihr außerdem noch die Materia: Magie-Boost.

final fantasy vii remake kapitel 7 mit mako fängt man ratten mako-reaktor 5 heidegger screenshot 12 int.ent news

Seid ihr nun einsatzbereit, so könnt ihr durch die Tür Richtung Airbuster. Bevor ihr raus geht, könnt ihr noch mal die Bank zum Ausruhenund den Verkaufsautomaten benutzen, um eure Vorräte aufzustocken und den Track „The Bombing Mission“ mitzunehmen. Stellt sicher, dass ihr für den anstehenden Kampf gegen den Airbuster bereit seid.

Weitere Walkthroughs zu Final Fantasy VII Remake

» Weiter zu Mit Mako fängt man Ratten – Bosskampf: Der Airbuster

» Kapitel 1: Einstieg in den Mako-Reaktor 1
» Kapitel 1: Kampf gegen den Wachskorpion und Flucht aus dem Mako-Reaktor 1
» Kapitel 2: Schicksalhafte Begegnungen – Das Blumenmädchen
» Kapitel 2: Schicksalhafte Begegnungen – Flucht aus Sektor 8
» Kapitel 3: Der Himmel in den Slums – Die Slums und Tifa
» Kapitel 4: Bei Nacht und Nebel – Mit Jessie auf dem Motorrad durchbrennen
» Kapitel 4: Bei Nacht und Nebel – Einbruch in die Shinra-Lagerhalle & Bosskampf: Locche

» Kapitel 4: Bei Nacht und Nebel – Schatten in den Slums & Nihilistisches Wesen
» Kapitel 5: Immer der Schnauze nach – Durch die Helixtunnel nach Plan E
» Kapitel 5: Immer der Schnauze nach – Das alte Bahndepot & Bosskampf: Der Kremator
» Kapitel 6: Der Himmel über den Slums – Die Lichter der Sonnen ausschalten

final fantasy vii remake sephiroth walkthroughs guides int.ent news

Artikelbild, Screenshots: Square Enix

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen