final fantasy vii remake aerith blumenmaedchen schicksalhafte begegnungen int.ent news

Final Fantasy VII Remake: Schicksalhafte Begegnungen – Das Blumenmädchen (Walkthrough)

Nachdem Cloud und die Avalanche-Mitglieder den Angriff auf den Mako-Reaktor 1 in Final Fantasy VII Remake verübt haben, geht es für sie durch Sektor 8 in Kapitel 2: Schicksalhafte Begegnungen wieder nach Hause.

Cloud, Barret, Jessie, Biggs und Wedge haben den Attentat auf den Mako-Reaktor 1 überlebt, doch scheint etwas nicht zu stimmen. Nachdem sie in einem Kanalisationsdurchgang gelandet sind, reicht es erstmal, den Mitgliedern von Avalanche zu folgen. Zwei enge Lücken kann Cloud durchgehen, indem er einfach auf sie zugeht. Am Ende des ersten Gangs wartet eine kleine Truhe mit zwei Heiltränken auf Cloud, ehe er nach rechts in den nächsten Gang abbiegt. Dort folgt er weiterhin den anderen. Ehe es wieder an die frische Luft geht, sprengt Jessie eine Tür.

Werbung
Final Fantasy VII Remake: Schicksalhafte Begegnungen - Das Blumenmädchen (Walkthrough)

Wieder an der frischen Luft von Sektor 8, die erste Materia für Cloud

Im nächsten Moment wird das Ausmaß der Explosion von Mako-Reaktor 1 in Sektor 8 gezeigt, während Cloud und die Avalanche-Mitglieder den Fall diskutieren. Sobald die Zwischensequenz gelaufen ist, könnt ihr dem Weg die Treppe hinauf folgen. Rechts neben der Treppe gibt es noch eine Truhe mit einem Äther. Folgt einfach den Weg hinauf und auch wieder hinunter zur Straße, bis ihr auf Jessie trefft. Jessie möchte sich bei Cloud für seinen Einsatz im Mako-Reaktor 1 erkenntlich zeigen und schenkt ihm seine erste Materia.

Wie ihr Materia einsetzt und nutzen könnt, erfahrt ihr in unserer Übersicht der Materia-Liste.

final fantasy vii remake materia liste int.ent news

Clouds Visionen

Habt ihr mit Jessie gesprochen, könnt ihr die Straße entlanggehen. Links neben dem ersten Kleinbus gibt es noch eine Truhe mit 50 Gil. Geht an dem Bus vorbei und lauft bis zum Ende der Straße, wo alles gesperrt ist. Jessie zeigt euch, wie ihr über die Absperrung vorbeikommt, nämlich über das Gebäude hinweg.

Final Fantasy VII Remake: Schicksalhafte Begegnungen - Das Blumenmädchen (Walkthrough)

Rechts hinter dem Mann mit dem weißen Hemd ist eine Treppe, die dorthin führt, wo Jessie sich befindet. Lauft diese hinauf und ihr findet links am Geländer eine Truhe mit drei Handgranaten. Lauft nun über die Trümmer hinweg und lauft die Feuerleiter hinauf. Sobald Cloud erneut auf die Straße gelangt, wird er von Visionen heimgesucht. Es kommt erneut zu einer kurzen Zwischensequenz. Danach gilt es, dem mysteriösen Fremden mit den langen Haaren über die Straße und durch die Gasse zu folgen.

Final Fantasy VII Remake: Schicksalhafte Begegnungen - Das Blumenmädchen (Walkthrough)

Die schicksalhafte Begegnung mit dem freundlichen Blumenmädchen

Nach Clouds Visionen geht es zurück durch die Straßen von Distrikt 8. Geht durch die Gasse wieder auf die Straße hinaus. Dort lauft ihr zur nächsten Gasse, wo es erneut eine Feuerleiter gibt, die Cloud besteigen muss. Oben auf dem Dach gibt es erneut einen Blick auf den zerstörten Mako-Reaktor 1. Lauft einmal um die Lüftungen und Rohre herum, um über die nächsten Feuerleiter auf die nächste Straße zu gelangen. Dort gibt es eine Abzweigung, der ihr zu eurer Linken auf Shinra-Soldaten trefft. Nehmt also den Weg nach rechts.

In der nachfolgenden Kurve trefft ihr auf ein Mädchen mit einem rosafarbenen Kleid. Gleichzeitig startet eine Zwischensequenz, in der sie Cloud eine gelbe Blume überreicht – kostenlos. Die Situation eskaliert allerdings, weshalb Cloud erneut gegen mehrere Gardisten antreten muss, die die aggressiven Schatten nicht gesehen haben. Das Blumenmädchen ist allerdings verschwunden und Cloud muss sich mit den Shinra-Soldaten anlegen.

Final Fantasy VII Remake: Schicksalhafte Begegnungen - Das Blumenmädchen (Walkthrough)

Hier geht es gleich weiter! Aktualisiert einfach in ein paar Minuten nochmal den Artikel! :)

Weitere Walkthroughs zu Final Fantasy VII Remake

» Zurück zum Einstieg in den Mako-Reaktor 1
» Zurück zum Kampf gegen den Wachskorpion und Flucht aus dem Mako-Reaktor 1
» Weiter zum Überfall in Sektor 8 und die Bahnfahrt nach Hause (coming soon)

Artikelbild, Screenshots: Square Enix

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen