final fantasy vii remake lichter ausschalten über den slums kapitel 6 int.ent news

Final Fantasy VII Remake: Der Himmel über den Slums – Die Lichter der Sonnen ausschalten (Walkthrough)

In Kapitel 6: Der Himmel über den Slums von Final Fantasy VII Remake gilt es für Cloud, Barret und Tifa im Platteninneren, die Sonnen über den Slums von Sektor 4 auszuschalten.

final fantasy vii remake sephiroth walkthroughs guides int.ent news

In schwindelerregender Höhe die erste Sonne ausknipsen

Nachdem ihr die Helixtunnel und den Bosskampf gegen den Kremator hinter euch gebracht habt, geht es im Platteninneren von Sektor 4 weiter. Cloud, Tifa und Barret befinden sich praktisch zwischen der Platte von Sektor 4 und den Slums, die weit unter ihnen sind. Das Platteninnere ist ein bisschen wie ein Labyrinth aufgebaut und geht über verschiedene Ebenen.

Werbung

Nach der Ankunft bei F-01, könnt ihr euch kurz nochmal ausruhen. Gleich rechts befindet sich ein Verkausautomat und eine Bank zum Regenerieren. Außerdem könnt ihr die Shinra-Kisten links an der Wand zerstören. Seid ihr nun bereit zum Aufbruch, könnt ihr Tifa und Barret die Leiter herunter zur Gerüstkonstruktion folgen. Auf dem Gerüst biegt ihr erstmal rechts ab, da sich an der Wand eine Truhe mit einem Supertrank befindet. Anschließend dreht ihr euch um und folgt Tifa und Barret über die schmale Bodenplatte in schwindelerregender Höhe über den Slums von Sektor 4.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 01 int.ent news

Habt ihr über das Gerüst hinweg die erste Plattform erreicht, könnt ihr hinten links die Shinra-Kisten zerstören. Anschließend geht ihr zu Tifa und Barret, die vor einem verschlossenen Tor stehen. Wenn Cloud auf den Schalter drückt, passiert nichts. Es ist kein Strom drauf, weshalb der Strom erst einmal umgeleitet werden muss.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 02 int.ent news

Dazu dreht ihr euch zum parallelen Gerüst, von dem ihr aus gekommen seid und lauft diesen entlang bis zur Leiter. Ihr kümmert euch gleich darum, die Sonne auszuknipsen. Klettert die Leiter hinauf und geht zum Terminal, wo Tifa erklärt, wie die Energie von den Lichtern der Sonne auf die Cargoplattformen umgeleitet werden kann.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 03 int.ent news

Jetzt könnt ihr zur der ersten Sonne gehen, die auf der anderen Seite der Plattform mit dem verschlossenen Tor ist. Klettert die Leiter hinauf und den Schalter zum Umleiten findet ihr gleich rechts. Deaktiviert den Schalter und die Energie wird auf das Tor umgeleitet. Ehe ihr wieder herunterklettert, findet ihr links um die Sonne herum noch eine Kiste mit drei Heiltränken.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 04 int.ent news

Anschließend könnt ihr zurück zum Tor gehen und gelangt somit in Abschnitt G des Platteninneren.

Von Abschnitt G über die Lüftungsschächte zu Abschnitt H

Nachdem ihr das Tor öffnen konntet, finden sich auch schon gleich die ersten Gegner ein. Das Mako hat auch hier seine Spuren hinterlassen, weshalb ihr es auf Plattform G-02 erneut mit zwei Gastryhten zu tun bekommt, wenn ihr die erste Brücke überquert habt. Sobald ihr sie besiegt habt, könnt ihr weiter zur Plattform G-03. Dort entdecken die Freunde, dass die Geschütze außer Gefecht gesetzt sind, da auch hier Strommangel herrscht. Lauft an dem stromlosen Geschütz vorbei, zerstört die Shinra-Kisten zu eurer linken und überquert die nächste Brücke zu Plattform.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 05 int.ent news

Bevor ihr die Treppen hinunterlauft, könnt ihr links an ihnen vorbei. Dort befindet sich nämlich noch mal eine Truhe mit Giftmüll. Anschließend könnt ihr auf die untere Ebene von Abschnitt G. Lauft gleich rüber zu G-05, wo euch bei H-07 eine blaue Materia entgegenstrahlt. Versucht ihr die Bodenplatten zu überqueren, fällt sie auseinander. Wie ihr die blaue Materia bekommt, erfahrt ihr im verlinkten Artikel.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 06 int.ent news

Bevor ihr auf der anderen Seite die Treppen von G-05 wieder hinauflauft, könnt ihr links an den Treppen vorbei. Dort könnt ihr euch abermals mit drei Gastryhten anlegen und die Truhe mit einem Allheilmittel finden. Einen direkten Weg gibt es von hier aus also nicht zum Abschnitt H.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 07 int.ent news

Geht nun die angesprochene Treppe bei G-05 hinauf, woraufhin ihr wieder in der oberen Ebene seid, aber auf der anderen Seite. Sprecht hier Barret und Tifa an. Sie machen sich nochmal schlau, wo es weitergehen könnte. Hinten an der Wand gibt es Lüftungsschächte, über die sie drüber hinweg können. Bevor ihr links die Brücke überquert, nehmt rechts noch die Truhe mit zwei Gegengift mit. Daraufhin könnt ihr zur Plattform G-06.

Auf G-06 bekommt ihr es mit Blugus und Gastryhten zu tun. Habt ihr die vier Gegner besiegt, könnt ihr noch die Shinra-Kisten zerstören. Geht nun nach Westen zur Plattform G-07. Über den nord-westlichen Übergange geht es die Treppen hinunter zu den besagten Lüfungsschächten, die Cloud, Barret und Tifa überqueren wollen.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 08 int.ent news

Barret und Tifa laufen erneut vor, während Cloud hinterherrennt. Klettert am Lüfungsschacht die Leiter hinauf, woraufhin ihr den beiden einfach folgen könnt. Ein zügiger Wind zieht vorbei, doch Cloud folgt Tifa und Barret einfach. Anschließend klettert einfach die Leiter hinunter und ihr seid bei Abschnitt H angekommen.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 09 int.ent news

Die drei Sonnen in Abschnitt H abschalten, um den Aufzug zum Mako-Reaktor 5 zu aktivieren

Folgt einfach Tifa und Barret, bis ihr zum Aufzug und somit bei Abschnitt H auf Plattform H-1 angekommen seid. Merkt euch diesen Standort am besten, da von hier aus alles Weitere abläuft. Der große Aufzug hat ebenfalls keinen Saft auf den Batterien, doch wird dieser von gleich drei Sonnen betrieben. Dementsprechend müssen sich Cloud, Tifa und Barret auf dem Weg machen, um die Energie der drei Sonnen auf den Aufzug und die sonstigen Cargoeinrichtungen in Abschnitt H zu leiten.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 10 int.ent news

Die erste Sonne ausschalten

Die erste Sonne ist noch recht leicht erreichbar. Lauft von H-01 aus einfach über die Brücke im Osten und anschließend über die Brücke im Norden. Dort steht ein großer Kranwagen, an dem ihr links daneben die Treppe hinauf könnt. Eine Ebene höher attackieren euch erneut ein paar Gastryhten. Habt ihr sie besiegt, könnt ihr zur ersten Sonne gehen. Der Schalter befindet sich gleich rechts neben der Brücke. Lauft ihr noch rechts um die Sonne herum, so findet ihr am Ende eine weitere Truhe.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 11 int.ent news

Habt ihr die Sonne ausgeschaltet und den Strom umgeleitet, geht es wieder zurück zu H-01. Durch die Stromumleitung sind diesmal allerdings die Abwehrsysteme aktiv. Das bedeutet, dass ihr mit Geschützen zu tun bekommt. Auf der vorherigen Plattform befinden sich dadurch zwei Proto-MGs und zwei Alphalaser, die Barret bestenfalls ausschaltet.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 12 int.ent news

Die Energie der zweiten Sonne umleiten

Auf der oberen Ebene von H-02 befindet sich im Süden eine Konsole, mit der ihr die Brücke bedienen könnt, die euch den Weg zur nächsten Plattform beschert. Die horizontale Steuerung macht es euch leicht die Brücke entsprechend der Plattformen anzupassen, woraufhin ihr sie überqueren könnt. Anschließend könnt ihr euch um den zweiten Strahler kümmern.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 13 int.ent news

Auf der nächsten Ebene, wo ihr vom Weiten schon die zwei Alphalaser seht, müsst ihr euch gegen Hippokamps beweisen. Diese sind zwar anfällig für Eis-Magie, aber wenn sie durch die Luft wirbeln, solltet ihr vor ihnen in Deckung gehen und Nahkampfangriffe sein lassen. Geht also hier auf jeden Fall in den Fernkampf.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 14 int.ent news

Anschließend folgt den Plattformen einfach weiter nach Norden bis nach H-03. Daraufhin geht es nach Osten weiter über die Brücke und ihr seid schon bei der zweiten Sonne. Legt hier den Schalter um und ihr könnt euch um den dritten Strahler kümmern.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 15 int.ent news

Den dritten Strahler umschalten

Verlasst die zweite Sonne gleich über die Leiter nach unten im Süden des Gerüsts. Anschließend könnt ihr den Queraufzug nutzen, den ihr südöstlichen neben dem Kranlaster vor Strahler 1 findet. Von hier aus geht es weiter zu H-03, wo ihr rechts auf der Plattform eine weitere Truhe mit einer Mogry-Medaille findet. Was passiert, wenn ihr die Leiter an dieser Stelle herunterklettert, erfahrt ihr in einem Nebenauftrag-Guide.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 16 int.ent news

An sich könnt ihr dem Weg nun weiter folgen, euch von Plattform zu Plattform hangeln und auch die Brücke wieder in Position bringen, um zur dritten Sonne zu gelangen. Bevor ihr die Leiter zum Strahler hinaufkönnt, bekommt ihr es nochmal mit Hippokamps und Proto-MG-Geschützen zu tun. Habt ihr sie erledigt, klettert die Leiter zum Strahler rauf, legt den Strom um und lauft rechts um die Sonne herum für eine Truhe mit einem Magischen Armreif.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 17 int.ent news

Habt ihr nun alle drei Sonnen umgelegt, ist der Aufzug bei H-01 einsatzbereit. Solltet ihr die beiden seltenen Materia noch nicht eingesammelt haben, so zeigen wir euch in einem zusätzlichen Guide, wie ihr an die rote Materia: Chocobo & Mogry und die blaue Materia: Elementaraffinität gelangt.

Wollt ihr einfach nur die Story weiterverfolgen, könnt ihr Barrets Anfrage ignorieren.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 18 int.ent news

In den Mako-Reaktor 5 schleichen

Der Schleichweg zum Mako-Reaktor 5 ist ziemlich stark bewacht. Nachdem auch noch alle Sonnen aktiviert sind, bekommen es Cloud, Tifa und Barret mit sechs Geschützen auf einmal zu tun: Zwei Proto-MGs, zwei Raketenwerfer und zwei Alphalaser. Letztere könnt ihr wie üblich mit Barret am besten auslöschen. Kümmert euch einfach nacheinander um die Geschütze und sie sollten kein Problem darstellen. Feuert also aus allen Kanonen!

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 19 int.ent news

Nachdem die Geschütze eliminiert sind, klettert ihr die Leiter hinauf und schleicht euch durch den Schacht. Ihr gelangt nun in den Innenbereich der Plattentrennwand. Folgt einfach kurz dem Gang, klettert die nächste Leiter hinauf, sammelt rechts die Truhe ein und geht in die andere Richtung weiter.

Anschließend folgt eine Zwischensequenz, in der Biggs bereits auf die drei wartet und den Zugang zum Mako-Reaktor 5 freilegt. Ihr bekommt zum einen die Seilwinde als neuen Gegenstand und habt Kapitel 6 abgeschlossen. Ihr bekommt die Trophäe „Sonnenfinsternis“. Weiter geht es im Mako-Reaktor 5 in Kapitel 7.

final fantasy vii remake himmel über den slums screenshot 20 int.ent news

Weitere Walkthroughs zu Final Fantasy VII Remake

» Weiter zu Kapitel 7: Mit Mako fängt man Ratten – Mako-Reaktor 5 und Heideggers Plan

» Kapitel 1: Einstieg in den Mako-Reaktor 1
» Kapitel 1: Kampf gegen den Wachskorpion und Flucht aus dem Mako-Reaktor 1
» Kapitel 2: Schicksalhafte Begegnungen – Das Blumenmädchen
» Kapitel 2: Schicksalhafte Begegnungen – Flucht aus Sektor 8
» Kapitel 3: Der Himmel in den Slums – Die Slums und Tifa
» Kapitel 4: Bei Nacht und Nebel – Mit Jessie auf dem Motorrad durchbrennen
» Kapitel 4: Bei Nacht und Nebel – Einbruch in die Shinra-Lagerhalle & Bosskampf: Locche

» Kapitel 4: Bei Nacht und Nebel – Schatten in den Slums & Nihilistisches Wesen
» Kapitel 5: Immer der Schnauze nach – Durch die Helixtunnel nach Plan E
» Kapitel 5: Immer der Schnauze nach – Das alte Bahndepot & Bosskampf: Der Kremator

final fantasy vii remake sephiroth walkthroughs guides int.ent news

Artikelbild, Screenshots: Square Enix

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen