Cyberpunk 2077: Der Arasaka Konzern

Cyberpunk 2077: Der Arasaka Konzern

Der Arasaka Konzern ist eine der vielen Mega-Konzerne in Cyberpunk 2077. Weiter ist er der bekannteste Konzern in Cyberpunk 2020 und nimmt dort auch eine zentrale Rolle in der Geschichte ein.

Die Geschichte des Arasaka Konzerns

Anfang 1900 begründete Sasai Arasaka die Firma in Tokyo. Weiter war damals die Firma als Manufaktur für allerlei Maschinen geplant. Sasai nutze den zweiten Weltkrieg als Sprungbrett für mehr Geld und Macht aus.

Werbung

Da er die Niederlage des japanischen Reiches kommen sah, schütze Arasaka die Firma so gut wie möglich. Dazu verbreitete er sein Vermögen weltweit, damit dieses nicht nach dem Krieg gepfändet wird.

1960 verstarb Sasai Arasaka und sein Sohn Saburo Arasaka, ein ehemaliger Offizier der japanischen Marine und dekorierter Offizier, übernahm die Führung der Firma.

Nach seinem beinah-Tod in 1942 wurde Saburo Arasaka mit Belobigung aus dem Dienst des Militärs entlassen. Danach studierte er Geschichte, Wirtschaft und Politik. Weiter versuchte er, die bisherigen Finanzen seines Vaters wieder zu beschaffen.

Während dieser Zeit war die Arasaka Firma ein kleines Unternehmen und fing erst an die Arasaka Security aufzubauen. Nach dem Wirtschaftskollaps in 1994 überlebte die Firma nur durch Saburos hinterhältigen Machenschaften und gewann sogar noch an Macht hinzu.

Zu Beginn von Cyberpunk 2020 verließ Saburo seinen Sitz als CEO von Arasaka Coporate und überließ diesem Sitz seinen Sohn Kei. Dieser diente jedoch nur als Marionette, da Saburo im Hintergrund immer noch die Geschicke der Firma leitet.

Die Macht des Arasaka Konzerns beruht auf seinen drei Säulen, die Hauptbranchen des Konzerns. Diese sind Arasaka Security, das Bankwesen und die Manufaktur. Dabei ist der Security Bereich von Arasaka sowohl privat, wie auch öffentlich.

So können Bodyguards und Sicherheitspersonal angeheuert werden. Außerdem bietet Arasaka einen Polizei-Service für Städte und Kommunen an, die diesen nicht selbst stellen können.

Der Arasaka Konzern in Cyberpunk 2077

Der Arasaka Konzern wird in Cyberpunk 2077 eine zentrale Rolle im Spiel haben. Jackie und V werden vom Fixer Dexter DeShawn angeheuert in den Konzern einzubrechen und dort einen Chip zu stehlen. Genau der Chip, in dem sich Johnny Silverhand verbirgt.

Weiter ist der Cyborg Adam Smasher immer noch für Arasaka tätig, obwohl dieser im vierten Konzern Krieg zusammen mit Morgan Blackhand auf dem einstürzenden Arasaka Tower gekämpft hat.

Blackhands Schicksal ist dabei noch ungewiss.

Artikelbild, Screenshots & Video: CD Projekt Red

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.