Assassin’s Creed Odyssey: Ein Kampf mit Talos (Walkthrough)

Assassin’s Creed Odyssey: Ein Kampf mit Talos (Walkthrough)

Der Zyklop ist von Alexios genervt und hat daher ein Kopfgeld auf ihn angesetzt. Nun wird er vom Söldner Talos Steinfaust verfolgt.

Alexios hat die Pläne des Zyklopen einmal zu oft durchkreuzt und damit den Zorn des Banditen auf sich gezogen. Da die Schergen des Zyklopen nichts ausrichten können, erhebt er stattdessen ein Kopfgeld auf Alexios. Dem Ruf des Kopfgeldes folgt Talos Steinfaust.

Talos verfolgt Alexios auf Schritt und Tritt. Er befragt die Bewohner von Kephallenia nach Alexios und kann ihm dadurch auch zu seinen Aufgaben folgen. Doch Talos Steinfaust hat zwei Schwächen, die es Alexios ermöglichen, gegen den Söldner einfach zu gewinnen. Talos ist zwar ein geborener Schwerkämpfer, doch ist er unerfahren in der Verteidigung gegen Attentate und Fernkampf-Angriffe.

Assassin’s Creed Odyssey: Ein Kampf mit Talos (Walkthrough)
Leise anschleichen, um immensen Schaden ohne Gegenwehr anzurichten.

Alexios greift Talos aus dem Hinterhalt an und verletzt ihn mit dem Anschlag bereits schwer. Der restliche Kampf entpuppt sich als einfach, so Alexios den schweren Angriffen rechtzeitig ausweicht.

Tipp: Sobald Alexios die Stufe 5 erreicht, kann er die aktive Fähigkeit Zweiter Atem erlernen. Dadurch regeneriert er 25% seiner Leben. Das ist eine sehr hilfreiche Fähigkeit, sollte man sich doch einmal von Talos treffen lassen. Auch hilfreich ist der Fußstoß und das Gift, wobei der Fußstoß Talos nicht unterbrechen kann, wenn er rot umrandet ist. Diese Angriffe können nicht unterbrochen oder geblockt werden und Alexios muss ausweichen.

Assassin’s Creed Odyssey Walkthroughs

Assassin’s Creed Odyssey: Ein Kampf mit Talos (Walkthrough)
Die komplette Übersicht findet ihr hier

Weitere Walkthroughs der Hauptquest:
» Auge um Auge
 » Schicke Gäste

Weitere Walkthroughs auf Kephallenia:
» In den Fußstapfen der Götter
» Es kommt ein Schiff gefahren

Artikelbild & Screenshots: Ubisoft

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Wenn du detailliertes Feedback geben möchtest, kannst du auch unter dem Beitrag kommentieren.
Ja
Nein

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen