pillars of eternity ii deadfire the forgotten sanctum logo cover int.ent news

Pillars of Eternity II: The Forgotten Sanctum

Obsidian Entertainment hat mit The Forgotten Sanctum nun das finale AddOn zu Pillars of Eternity II: Deadfire angekündigt.

Nachdem Obsidian bereits The Beast of Winter und Seeker, Slayer, Survivor veröffentlicht hat, soll The Forgotten Sanctum als abschließender DLC für Pillars of Eternity II: Deadfire am 13. Dezember 2018 folgen. Diesmal entführt es den Wächter auf die Schwarze Inseln mitten in das Herz des Vergessenen Sanktums. Auf den Schwarzen Inseln befindet sich der Archmagier Maura, der als verschollen gilt. Spieler betreten im Vergessenen Sanktum einen bisher ungeöffneten Dungeon auf Mauras Spuren, um das Schicksal des Todesfeuer-Archipels endgültig zu enthüllen.

Die Schwarzen Inseln sind gebaut aus dem Fleisch eines schlafenden Gottes. Dort müssen sich Wächter und seine Gefährten den bisher mächtigsten Kreaturen im Todesfeuer-Archipel stellen. Außerdem steht es dem Spieler erneut frei sich einem der stärksten Zauberer Eoras anzuschließen oder ihn gar zu bezwingen.

Änderungen im Hauptspiel, die mit The Forgotten Sanctum erscheinen

Mit dem Launch von The Forgotten Sanctum bekommt außerdem jede Klasse eine zusätzliche Sub-Klasse, wie etwa der Priest of Woedica oder Steel Garrote. Beide Klassen wurden von der Community angefragt und Obsidian widmet sich dessen wünschen diese zu erfüllen. Außerdem können Schiffe, die bereits bezwungen wurden, erneut auftauchen im Gegensatz zu bisher. Somit entstehen für Spieler erneut die Möglichkeit gegen bestimmte Gegner wieder und wieder anzutreten.

Darüber hinaus gibt es drei neue Challenges, Ondras Challenge, Waels Challenge und Woedicas Challenge, die mit dem Patch 4.0 hinzukommen. Darüber hinaus fügen die Entwickler zwei weitere Mega-Bosse hinzu: The Wizard Savant und The Infernal Construct.

Zudem hat sich Obsidian Entertainment nochmals zur Konsolen-Version von Pillars of Eternity II: Deadfire geäußert. Jedoch bleibt es dabei, dass das Spiel nach wie vor nur für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch angekündigt ist und die Entwickler an einer Umsetzung des Spiels für Konsolen arbeiten.

pillars of eternity ii deadfire guide overview int.ent news

Artikelbild: Obsidian Entertainment

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen