The Witcher 3: Fliegende Fäuste: Velen

The Witcher 3: Fliegende Fäuste: Velen

Geralt kann sich in Velen in Faustkämpfen messen. Es gibt einen Champion, doch bevor sich Geralt für diesen qualifiziert, muss er den Fischfresser, den Schmied und Jonas besiegen.

Den Fischfresser trifft Geralt in Lindental. Vor dem Kampf bittet ihn sein Gegner, den Kampf absichtlich zu verlieren, da er das Preisgeld braucht, um seine Familie durchzufüttern. Geralt schlägt die Bitte aus, kann dem Fischfresser aber nach dem Kampf etwas Geld geben. Die Intention des Hexers ist es ja nur, Champion zu werden. Das Preisgeld interessiert Geralt gar nicht.

Werbung
The Witcher 3: Fliegende Fäuste: Velen
Beim Faustkampf wird nicht geschummelt, trotzdem hilft Geralt dem Fischfresser im Nachhinein

In der Taverne zum Scheideweg trifft Geralt auf den Schmied und Jonas ist in Schwarzzweig aufzufinden. Nachdem der Hexer alle drei Lokalmatadore erledigt hat geht es nach Kröhenfels, um den Champion herauszufordern. Es ist der Feldwebel, die linke Hand des blutigen Barons. Nach dem Sieg über den Feldwebel wird Geralt zum neuen Champion von Velen ausgerufen.

The Witcher 3: Fliegende Fäuste: Velen
Der Champion von Velen: Der Feldwebel

Weitere Guides

The Witcher 3: Fliegende Fäuste: Velen
Zur Witcher 3 Guide Übersicht

Artikelbild und Screenshots: CD Projekt Red

Über Lukas Kochniss

Ich verbringe viele Stunden zockend am PC. Aus dem reinen Spielen entstand mit der Zeit auch eine Leidenschaft über das Gespielte zu schreiben und so habe ich mit Chris zusammen int.ent news gestartet. Ich bevorzuge CoOp Spiele und klassische RPGs mit guter Story. Multiplayer wie CS:GO mag ich dagegen weniger.