Moonlighter: Between Dimensions Review

Moonlighter: Between Dimensions Review

Im DLC Between Dimensions zum Rougelike Moonlighter von Digital Sun und 11 Bit Studios, taucht der Spieler erneut als Will in mysteriöse Dungeons.

Moonlighter: Between Dimensions ist bereits für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC erhältlich.

Werbung

Die Geschichte von Moonlighter: Between Dimensions

Vorsicht Spoiler Warnung zu Moonlighter!

Die Geschichte von dem Between Dimensions DLC knüpft nahtlos an dem Ende von Moonlighter an. Nach den Ereignissen vom fünften Tor wird Ryoka in die IHA aufgenommen. Die intergalaktische Handelsorganisation baut über Nacht in Ryoka einen Außenposten auf, von dem besonders die Einwohner profitieren.

Jedoch öffnet sich unerwarteterweise ein weiteres Tor in den Dungeons. Der Captain der Garde der IHA beauftragt daraufhin Will damit, diesen neuen Dungeon zu untersuchen. Dabei muss Will sich neuen Gefahren stellen.

Der wandernde Dungeon

Der neueste Dungeon ist anders als die bisherigen. Daher findet Will beispielsweise Kreaturen von anderen Dungeons und auch komplett neue Gegner. Dabei sind die altbekanten Gegner wesentlich stärker geworden und können sehr viel mehr einstecken, was dem wandernden Dungeon schwieriger macht.

Weiter sind die jeweiligen Ebenen kürzer gestaltet als die vorherigen Dungeons, jedoch findet Will pro Ebene ähnliche Räume wie in den Dungeons zuvor. Will entdeckt die heilende Quelle, Schatzkammern und sogar ein digitales Tagebuch von einem der Dimensionspiraten.

Neu sind dabei viele der Gegenstände die Will findet. Aus diesem kann Will dann wieder neue Ausrüstungen bauen, doch dazu später mehr. Die zwei größten Neuerungen im Dungeon selbst sind die Zwischenbosse und der Schleimhändler.

Die Zwischenbosse sind zufällig verteilt und sind auf jeder zweiten Ebene von den insgesamt elf Ebenen zu finden. Diese sind sehr viel schwieriger als die Zwischenbosse aus zuvorigen Dungeons, da sie mehr Leben haben und über weitaus mehr Tricks verfügen.

Der Schleimhändler

Der Schleimhändler ist oft die letzte Rettung im wandernden Dungeon. Denn dieser Händler handelt zwar mit Waffen und Tränken, aber will kein Gold vom Spieler. Während der Kämpfe findet Will immer wieder kleine Schleimklumpen, die der Schleimhändler als Währung akzeptiert.

Dabei kann Will neue Tränke und Waffen mitten im Dungeon kaufen, vorausgesetzt Will hat genügend Schleimklumpen dabei.

Moonlighter Between Dimensions Schleimhändler

Außerdem kann der Schleimhänlder Abkürzungen für Will errichten. Das erfordert sehr viele Schleimklumpen sowie zwei verfluchte Gegenstände von Will. Dann errichtet der Schleimhändler eine Abkürzung zu einer der tieferen Ebenen.

Jedoch ist der Schleimhändler nicht auf jeder Ebene zu finden, somit kann der Spieler nicht auf jede Ebene eine Abkürzung errichten. Weiter sind nur vier Abkürzungen gleichzeitig möglich.

Upgrade für Ryoka

Aber nicht nur im Dungeon tut sich was. In Ryoka ist die Technologie eingezogen. Alle Gebäude sind miteinandervernetzt und statt Schilder gibt es nun Holo-Schilder. Außerdem haben die meisten Händler zusätzliche Ware im Angebot.

Moonlighter Tauschen

Beispielsweise hat Andre, der Schmied, jeweils eine neue Reihe an Kurzschwertern, Großschwertern, Speeren, Bögen, Handschuhen sowie Rüstungsteilen im Repertoire. Die Hexe bietet zusätzliche Tränke an, jedoch sind diese nur zum Kaufen verfügbar, da im wandernden Dungeon keine neue Schleimsorte vorkommt.

Außerdem ist ein weiterer Händler der IHA in Ryoka eingezogen. Dieser etwas schroffe Zeitgenosse handelt ebenfalls nicht mit Gold, sondern feilscht mit Will um Gegenstände.

Moonlighter Moonlighter

Außerdem gibt es ein Update für den Laden sowie neue Gäste im Moonlighter. Neben einer neuen Sorte Dieb kommen nun auch Kunden, die mit Will ein Tauschgeschäft abhalten wollen.

Fazit zum Moonlighter: Between Dimensions DLC

Das Between-Dimensions-DLC erweitert Moonlighter auf eine überaus sinnvolle Weise. Neben zusätzlichen Waffen und Gegenständen, gibt es auch Dungeon-exklusive Gegenstände, die nach Verlassen des Dungeons wieder verschwinden. Dies und der erhöhte Schwierigkeitsgrad machen den wandernden Dungeon zu meinen absoluten Lieblingsdungeon in Moonlighter.

Weiter erfüllt der IHA-Händler eine wichtige Rolle. Viele Gegenstände bekommt Will nur von ihm, weshalb der Spieler geschickt im Tauschgeschäft sein muss, um alle nötigen Ausrüstungen fertigen zu können.

Der vergrößerte Laden macht zwar viel her, jedoch musste ich selbst den Laden nicht wirklich oft öffnen. Nervig ist auf höheren Schwierigkeitsgraden bloß die Anzahl an Dieben, die sich im Laden umhertreiben. Manchmal sind es bis zu drei gleichzeitig, was es einem schwer macht, jeden im Auge zu behalten.

Moonlighter: Between Dimensions hat mir persönlich sehr großen Spaß gemacht. Daher kann ich jedem, der Moonlighter mochte das DLC nur wärmstens empfehlen.

Moonlighter: Between Dimensions wurde auf der Nintendo Switch getestet mit einem Code bereitgestellt von Evolve PR.

Artikelbild, Screenshots & Video: 11 Bit Studios & Digital Sun

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen