nioh 2 wald

Nioh 2: Der finstere Wald – Nebenmission (Walkthrough)

Nachdem der erste Boss in Nioh 2 gelegt ist, geht es entweder mit der zweiten Hauptmission weiter oder aber mit einer Nebenmission. In Der finstere Wald muss ein Wald von Banditen gesäubert werden.

Sprecht direkt mit dem Händler Tokichiro, den ihr nach dem Bosskampf kennengelernt habt. Beim zweiten Ansprechen gibt er euch ein Momentwache-Amulett, mit dem sich ein Schutzgeist beschwören lässt. Anschließend folgt ihr dem rechten Weg und erledigt den Bogenschützen. Von dort aus seht ihr schon, dass weiter vorne zwei Krieger auf euch warten, die von einem weiteren Bogenschützen gedeckt werden. Lauft daher zunächst über die Brücke auf der linken Seite. Hier haben es sich einige Krieger gemütlich gemacht. Es empfiehlt sich, zunächst einen von ihnen mit dem Bogen anzugreifen und so aus der Gruppe zu locken. Habt ihr keine Pfeile, müsst ihr wohl oder übel direkt in den Nahkampf gehen.

Werbung

Einige der Krieger lassen sich mit einem gezielten Kopftreffer sogar direkt erledigen. In der Krone des Baumes auf dieser Seite findet ihr einen kleinen Geisterstein. An einem Ast an der Seite liegen Gebetsperlen herum. Solltet ihr noch Pfeile über haben, könnt ihr von hier aus sehr gut noch einige Krieger erledigen. Orientiert ihr euch vom Baum aus nach links, gelangt ihr zu einem kleineren Baum, der sich umstoßen lässt. Auf diese Weise entsteht eine Brücke über die Schlucht. Entledigt euch auf der anderen Seite der Wache und sammelt ein, was die Kisten noch hergeben. Hinter einer der Kisten hat sich ein grünes Männchen versteckt (ein Kodama-Geist), das nach Hause möchte. Kämpft euch den Weg entlang, sammelt die Items ein und nach einer Weile kommt ihr wieder bei dem großen Baum mit den leuchtenden Pilzen heraus. Dort hat sich auch der zweite und damit letzte Kodama-Geist des Gebietes versteckt.

Nun geht es darum, den anderen Teil des Waldes zu klären. Vom großen Baum aus solltet ihr euch nordöstlich orientieren und den Bogenschützen, den ihr schon zu Anfang gesehen habt, erledigen. Er lässt einige Pfeile fallen, mit denen ihr die Krieger unterhalb von euch erledigen könnt. Ohne den Bogenschützen stellen sie aber ohnehin keine so große Gefahr mehr dar. Geht ihr von da aus weiter rechts entlang, findet ihr den zweiten Schrein und könnt euer gesammeltes Amrita ausgeben. Wenn ihr von hier aus weiter den kleinen Hang hinaufgeht, könnt ihr einem Krieger mit einem Sprungangriff Saures geben.

Wenn ihr dann dem schmalen Weg hinauffolgt, wird es hektisch: hinter euch schließen sich Verästelungen, sodass ihr erstmal nicht mehr zurückkommt. Drei Gaki warten hier. Erledigt sie, bevor sie sich gegenseitig auffressen und damit verstärken. Habt ihr das geschafft, steigt ein Enki aus dem Boden. Er kämpft vom Prinzip her wie der letzte Enki in der ersten Hauptmission: haltet ihn auf Abstand, wann immer eure KI-Anzeige schwächelt, passt vor seinem Luftangriff auf und versucht, seine roten Angriffe mit dem Wucht-Konter umzukehren. Sollte der Kampf euch arge Probleme bereiten, ladet eure Dämonenform mit Kämpfen gegen die Krieger im Wald auf. Wenn ihr sie gegen den Enki einsetzt, startet der Kampf quasi erst richtig, wenn er bereits die Hälfte an Lebensenergie verloren hat. Damit wird es leichter.

Ist auch der Enki Geschichte, habt ihr die Mission geschafft. Es warten einige bessere Waffen und Gegenstände. Um fortzufahren, berührt das Herz in der Mitte.

Tipps

Charaktererstellung und Waffenauswahl

Hauptmissionen

Mission 1: Das Dorf der verfluchten Blüten

Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 1

Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 2

Bosse

Mezuki

Artikelbild und Screenshots: Team Ninja.

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan. Nach erfolgreichen Ausflügen in die Welt der biologischen und sprachwissenschaftlichen Bachelorprogramme bin ich nun im Master für Wirtschaftswissenschaften und Sprachen des Ostseeraumes. Seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Verfasser von Romanen, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.