Transient: Lovecraft-Horror im Weltall (gamescom 2019)

Transient: Lovecraft-Horror im Weltall (gamescom 2019)

Auf der gamescom 2019 haben Iceberg Interactive und Storming Studios eine Hands-On-Demo zu dem Cyberpunk-Horror Spiel Transient vorgestellt.

Darin übernimmt der Spieler die Rolle des Randolph Carter, der durch eine Epiphanie anfängt an seiner eigenen psychischen Gesundheit zu zweifeln. Tranisent erscheint 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Werbung

Lovecraft Horror und Cyberpunk

In einer post-apokalyptischen Welt übernimmt der Spieler die Rolle des Randolph Carter. Dieser gehört einer Hacker-Gruppe namens ODIN an und muss, wie der Rest der Überlebenden, sein Dasein in unterirdischen Zitadellen fristen. Jedoch erfährt der Spieler etwas, was er nicht wissen dürfte und fängt an den Verstand zu verlieren.

Die Demo beginnt in einem Gang. Plötzlich erscheint ein Licht und eine Stimme bedeutet dem Spieler ihm zu folgen. An den Wänden der Gänge sind Statuen von seltsamen Wesen zu sehen. Während der Spieler durch die Gänge läuft, begegnen ihm riesige Insekten. An einer Kammer angekommen, findet der Spieler sich mit einer Projektion eines Aliens wieder. Dieses erklärt dem Spieler, dass sie sich nicht zum ersten Mal und nicht zum letzten Mal sehen. Danach wird der Spieler in eine Art Wurmloch gesaugt und wacht in einer Gasse in einer Stadt auf.

Transient: Wach oder Wahnsinn?

Der Spieler folgt nun einer Frau, die in einer Seitengasse verschwindet. An einer Tür muss der Spieler ein Rätsel lösen und dahinter befindet sich eine weitere Tür und eine Leiche. Auch hier muss der Spieler seine Umgebung erkunden und ein Rätsel lösen. Hinter der großen Tür befinden sich alptraumhafte Wesen, wie eine Kreuzung aus Mensch und Insekt. Der Spieler wird kurz darauf von Fangarmen gefangen und in die Dunkelheit gezerrt.

Tranisent erscheint 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Artikelbild & Screenshots: Iceberg Interactive, Video: Youtube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen