pillars of eternity ii deadfire sanza kartierung port maje int.ent news

Pillars of Eternity II: Deadfire – „Kartierung des Archipels: Port Maje“ Walkthrough

In Pillars of Eternity II: Deadfire ist der Kartograf Sanza darauf aus mit eurer Hilfe die noch nicht kartografierten Inseln des Todesfeuer-Archipels aufzuzeichnen, wodurch die Aufgabe „Kartierung des Archipels: Port Maje“ beginnt.

pillars of eternity ii deadfire guide overview int.ent newsKartograf Sanza am Ankerplatz der Königin, Neketaka, möchte von euch, dass ihr ihm bei der Kartografierung des Todesfeuer-Archipels helft. Er möchte ein Erforscher-Handbuch erstellen und benötigt dafür eure Mithilfe. Die erste Aufgabe der Kartografierungs-Quests beginnt mit einem bereits bekannten Ort: Port Maje im Süden des Archipels. Ihr sollt euch also zurück auf euer Schiff schwingen und die Insel nördlich und südlich von Port Maje erkunden. Sorgt vor eurer Abreise mit der Defiant aber am besten nochmal für genügend Vorräte für eure Crew. Die unbenanten Inseln findet ihr direkt südlich wie auch nördlich von der Insel, auf der Port Maje zu finden ist.

Bei der Kartografierung einer Insel geht es vor allem darum, dass ihr die Insel komplett erkundet und somit ebenfalls die Zwischenbuchsequenzen sowie die Kämpfe, die auf euch warten.

pillars of eternity ii deadfire standort kartierung port maje int.ent news

Ruinen des Tempels von Tangaloa

Im Süden von Port Maje findet ihr die unbenannte Insel, auf der sich die Ruinen des Tempels von Tangaloa befinden. Auf der Insel mit den Ruinen findet ihr zwei mal Beute und zwei mal Gebiete, durch die ihr streifen müsst. Nehmt hier am besten Xoti mit in eure Gruppe, um mit ihrer Laterne des Gaun den dichten Nebel zu durchschauen. In den Tempelruinen selbst findet ihr eine Gruppe Banditen und Abtrünnige, die gut austeilen können. Bereitet euch entsprechend vor, bevor ihr euch mit ihnen anlegt. Selbst wenn ihr sie nicht bezwingen könnt, gilt die Aufgabe als abgeschlossen, wenn ihr die Ruinen betreten und wieder verlassen habt.

Höhle von Xaur Tuk-Tuk

Auf der nördlichen Insel von Port Maje findet ihr die Höhle von Xaur Tuk-Tuk. Auch hier gilt es jeden Winkel der Insel aufzudecken und somit ebenfalls die zwei Beutegegenstände bei den Turmruinen im Südosten sowie den Pass des zerbrochenen Speers und die Höhlen selbst zu erkunden. In der Schlucht trefft ihr auf einen kleinen Jungdrachen, vor dessen Kampf ihr euch mit einem hohen Heimlichkeits-Wert nahe heranschleichen könnt. Ergreift die Initiative, bezwingt den Drachen vor allem mit Fertigkeiten, die die gegnerischen Angriffe abhalten und besiegt seine Begleiter im Anschluss.

In der Höhle von Xaur Tuk-Tuk bemerkt ihr, dass die Insel alles andere als unbewohnt ist und ihr trefft auf die Xaurip. Ihr müsst jedoch vor ihrem Totems Abstand nehmen und könnt die Gegner dadurch leichter besiegen. Passt auch auf die Schwarzpulver-Fässer auf, die bei Explosion hohen Schaden bei eurer Gruppe, aber auch bei euren Gegnern verurusachen können. Sobald ihr das Gebiet dann abgeschlossen habt, ist dieser Teil des Auftrags erledigt.

Am Ende geht es wieder zurück zum Ankerplatz der Königin in Neketaka und zu Sanza. Als Belohnung gibt er euch 1.600 Kupfer und ihr erhaltet 6.750 Erfahrungspunkte. Im Anschluss startet die Folgequest Kartierung des Archipels: Tikawara.

Diese Games dürften Dich auch interessieren (Amazon Partnerlinks):

pillars of eternity ii deadfire guide overview int.ent news

Artikelbild & Screenshots: Versus Evil/Obsidian Entertainment

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen