Ghost of Tsushima Verwandlung

Ghost of Tsushima: Der Weg des Samurai und des Ninjas

Im State of Play zu Ghost of Tsushima haben Entwickler Sucker Punch und Publisher Sony mehr von dem Samurai Abenteuer Spiel gezeigt. So zeigen die Entwickler beispielsweise, wie man sich auf Tsushima orientiert oder interessante Punkte findet.

Ghost of Tsushima erscheint am 17. Juli exklusiv für PlayStation 4.

Werbung

Wind und Tier

In Ghost of Tsushima kann der Spieler nicht im klassischen Sinn Orientierungspunkte setzten. Zwar gibt es eine Karte, diese kann der Spieler aber nicht während des Spielgeschehens einblenden. Jedoch kann der Spieler einen Wegpunkt setzen und diesen durch den Wind finden.

Der Wind weht immer dann sichtbar in die Richtung des Wegpunktes. Weiter kann der Spieler sich an Rauch oder ungewöhnlichen Bäumen und Felsen orientieren. Diese weisen oft auf Menschen in Not hin, oder auf interessante Punkte, die der Spieler entdecken kann. Auch können Vögel Jin auf ungewöhnliche Orte aufmerksam machen.

Außerdem finden sich auf Tsushima immer wieder besetzte Areale. Diese von den Mongolen eingenommenen Dörfer oder Landschaften muss der Spieler mit höchster Vorsicht entgegengehen, da dort die Feinde schneller zu den Waffen greifen.

Weiter führen Füchse den Spieler zu versteckten Schreinen, denen der Spieler Respekt zollen kann, wodurch der Spieler zusätzliche Plätze für Glücksbringer erhält. Diese beinhalteten Boni, die dem Spieler einen Vorteil im Kampf oder als Ninja bringen.

Ghost of Tsushima Jin Fuchs

Stahl und Blut

Im Kampf kann Jin Gegner zu einem Duell fordern, oder herausgefordert werden. Dabei gilt es die schnelleren Reflexe zu besitzen und den Gegner in einem Schlag zu töten. So zeigt die Demonstration im State of Play, wie Jin mehrere Gegner hintereinander blitzschnell tötet.

Weiter haben die Entwickler gezeigt, wie Jin verschiedene Kampfhaltungen einnimmt, um sich perfekt gegen den gegnerischen Kampfstil anzupassen. So kann Jin die Stein- und Wasserhaltung einnehmen, um sich gegen jedweden Gegner behaupten zu können.

Schatten und Täuschung

Als Geist kann Jin die Gegner aus dem Hinterhalt ermorden und Angst und Täuschungen, sowie die Umgebung zu seinem Vorteil benutzen. So kann er Gegner mit Steinen oder Feuerwerk ablenken und diese dann von hinten ausschalten.

Darüberhinaus hat der Spieler noch einen Wurfhaken, verschiedene Sorten an Pfeilen, wie Feuerwerkspfeile, und Wurfmesser zu seiner Verfügung. Dabei hilft besonders der Wurfhaken die Umgebung zu bezwingen. Außerdem kann Jin auf fast alles klettern, und so den taktischen Vorteil nutzen.

Ghost of Tsushima Geist

Weiter kann Jin seine Legende als Geist für sich nutzen. Indem der Spieler als Geist viele Mongolen tötet, erschafft er sich dabei seine eigene Legende. Diese kann die Mongolen dazu bringen vor Angst zu erstarren und nicht gegen den Spieler zu kämpfen.

Ausrüstung, Ressourcen und mehr

Die Ausrüstung hat in Ghost of Tsushima verschiedene Vorteile. Eine Samurai Rüstung ist für den offenen Kampf sehr gut geeignet, jedoch nicht zum schleichen. Weiter ist die Ninja-Kleidung des Geistes sehr gut um ungesehen feindliche Gebiete zu infiltrieren, jedoch ist sie schwach gegenüber Angriffen.

Daher kann der Spieler die Rüstungen von Jin je nach Bedarf anpassen und sie so seinem Spiel-Stil nahe bringen. Weiter kann der Spieler die Kleidung durch bestimmte Blumen färben. Diese findet Jin überall auf Tsushima.

Weiter kann Jin Ressourcen aufheben. Dabei handelt es sich um Ressourcen wie Bambus oder ähnliches.

Zu Letzt zeigte Sucker Punch die verschiedenen Modi, in denen der Spieler Ghost of Tsushima spielen kann. So kann der Spieler das Spiel in japanisch mit Untertiteln spielen, oder, wie alte Samurai-Filme, in schwarz-weiß und windigen Setting.

Ghost of Tsushima erscheint am 17. Juli 2020 exklusiv für PlayStation 4.

Artikelbild, Screenshots & Videos: Sucker Punch & Sony

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen