Metro Redux Cover

Metro Redux: Switch-Version bekanntgegeben

Deep Silver und 4A Games haben heute bekanntgeben, dass Metro Redux eine Switch-Umsetzung erhält. Die Sammlung umfasst die beiden Shooter Metro 2033 und Metro: Last Light. Beide Spiele sind bereits für andere Plattformen erhältlich.

Gefangen unter der Oberfläche

Die Story der Metro-Spiele basiert auf den Romanen von Dmitry Glukhovsky. Nach einem weltweiten Atomkrieg ist die Oberfläche der Welt unbewohnbar geworden. In Russland haben sich einige Menschen in die Metro unter die Oberfläche gerettet. Dort haben sie verschiedene Fraktionen gebildet, die im Konflikt miteinander stehen. Und die Radioaktivität hat einige Mutationen gefördert …

Werbung

Spieler schlüpfen in die Rolle von Artjom, der sich auf eine Reise durch die U-Bahn-Stationen Moskaus macht, um die Menschheit zu retten. Im Kern sind beide Spiele lineare Story-Ego-Shooter. Besonders sind Schauplatz und das Gameplay. Denn in der Welt nach der Bombe herrscht eine ständige Munitionsknappheit. Artjom muss daher abwägen, ob er schießt oder manchmal lieber einen anderen Weg geht.

Die Switch-Version der Spiele enthält auch alle veröffentlichten DLCs. Somit wird es nun bald möglich sein, Artjoms Abenteuer unterwegs zu spielen. Metro Redux erscheint am 28. Februar für Nintendo Switch.

Artikelbild und Trailer: Deep Silver.

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan und studiere momentan Russisch und Schwedisch. Schreiben ist seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft. Während sich das sonst eher im Verfassen von Romanen äußert, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.

Kommentar verfassen