last-oasis-screenshot-02-int.ent-news

Last Oasis: Neue Details zum Bauen, Erforschen und Überleben

Donkey Crew hat in einem aktuellen Trailer zu Last Oasis weitere Details zu den Themen Bauen, Erforschen und Überleben zu zeigen.

Nomaden haben es in dem Survival-MMO von Donkey Crew nicht immer leicht. Schließlich sollen sie nicht nur eine post-apokalyptische Erde überleben. Sie haben dabei nämlich allerlei Hindernisse vor sich. Dazu zählt auch das Bauen der sogenannten Woodpunk-Maschinen, die gleichzeitig eine Basis für Nomaden in der Welt von Last Oasis darstellt. Auch gehört dazu, dass andere Spieler einen angreifen können oder aber auch das Crafting-System an sich. In dem aktuellen Trailer bekommen angehende Nomaden einen Eindruck davon, wie sich dies gestaltet.

Werbung

Bauen, Erkunden und Überleben in Last Oasis

Aus dem Trailer geht hervor, wie sich ein Nomade etwa mit verschiedenen Crafting-Gegenständen Gebäude und Woodpunk-Maschinen bauen kann. Außerdem bekommen Zuschauer einen Eindruck von dem Aussehen des Inventars und dem Bausystem. Im Inventar ist es beispielsweise möglich seine Ausrüstung in Form von Waffen und Rüstungen auszustatten, aber auch Accessoires sind einsetzbar. Nicht nur an die Oberfläche führt es einen Nomaden, sondern auch unter der Erde gibt es Orte, die Spieler erkunden können. Darüber hinaus wird gezeigt, wie Spieler die Woodpunk-Maschinen steuern und wie sie in der kargen Wüstenlandschaft von Oase zu Oase reisen.

Last Oasis erscheint bald im Early Access auf Steam. Einen genauen Releasetermin hat Donkey Crew bisher nicht genannt.

Artikelbild & Video: Donkey Crew

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen