ary and the secret of seasons gamescom 2019 logo cover int.ent news

Ary and the Secret of Seasons (gamescom 2019)

Modus Games und Fishing Cactus haben auf der gamescom 2019 das Adventure Ary and the Secret of Seasons vorgestellt.

Ary and the Secret of Seasons ist ein Action-Adventure, in denen die Spieler in die Rolle der jungen Ary schlüpfen. Ary ist eine der mysteriösen Wächterinnen der Jahreszeiten, worum sich praktisch das ganze Spiel dreht. Sie ist zudem eine der ersten Mädchen der ansonsten Männer-fokussierten Wächter, die die Welt von Valdi durchquert. Arys Aufgabe ist es, Valdi zu retten und wieder Ordnung herzustellen, die von einem Zauberer ins Chaos gestürzt worden ist. 

Die Jahreszeiten im Einsatz

In der gamescom-Demo zeigten die Entwickler, welchen Einfluss die Jahreszeiten auf die Spielwelt haben. Ary hat die Möglichkeit durch ihr Wächter-Dasein die Jahrezeiten zu kontrollieren. Dazu nutzt sie die vier Jahren, wie etwa in einer Schneekugel. Sie kann, wie es eben passt, eine Kugel kreieren, in der beispielsweise Winter, Frühling, Sommer oder Herbst herrscht.

Dies verändert entsprechend auch die Spielwelt um sie herum. Wenn sie beispielsweise auf einen normalen See im Sommer die Winterkugel wirkt, dann ist der See an der Stelle zugefroren. Dadurch ermöglichen sich neue Gameplay-Elemente, die sie beispielsweise auf die nun generierte Eisplattform laufen lassen. Genau so andersrum lassen sich zugefrorene Elemente durch eine der anderen drei Jahreszeiten auftauen oder in Wasser umwandeln. 

Diese Fertigkeiten gilt es in dem Action-Adventure zu nutzen, um somit auch beispielsweise einen fliegenden Eis-Drachen zu eliminieren. Während er Eisstacheln um sich schießt und Ary in Bedrängnis bringt, kann sie eine der anderen Jahreszeiten-Kugeln auf eine passende Fläche wirken. Somit würde aus dem Eisstachel lediglich nur noch eine Pfütze entstehen und Ary kann sich gegen den Drachen problemlos wehren.

Ary and the Secret of Seasons erscheint 2020 für Xbox One, PlayStation 4, PC und Nintendo Switch.

Artikelbild: Modus Games/Fishing Cactus/eXiin, Video: YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen