gamescom 2017: Dungeons 3

gamescom 2017: Dungeons 3

Auf der gamescom 2017 haben sich Besucher den Entwicklern von Kalypso und Realmforge in Dungeons 3 dem Bösen anschließen können.

Dungeons 3 lässt den Spieler seinen eigenen Dungeon aufbauen. War in den vorherigen Teilen dieser noch nach Fraktionen wie Untote, Orks oder Dämonen unterteilt, tummeln sich die Kreaturen des Bösen hier alle an einem Ort. Der Spieler ist in der Rolle der Hand des Bösen und wird stetig von der Generalin angeführt. Die Aufgabe ist es, den Dungeon sinnvoll auszubauen, in dem er unter anderem Schlafplätze sowie Vieh-und Gold-Farmen errichtet oder Skills-und Tech-Trees erforscht, um den Dungeon sicher vor Helden zu machen. Diese stolpern ab und an in den Dungeon und wollen das Herz des Dungeon zerstören, was das Game Over bedeutet. Dungeons 3 erscheint am 13. Oktober 2017 für Playstation 4, Xbox One und PC.

Werbung

Ein Händchen für Mitarbeiter

Mit der schwebenden Hand des Bösen kann der Spieler Areale markieren, an denen Gebäude oder Tunnel entstehen sollen. Die fleißigen Arbeiter setzen sich dann an die Arbeit, um eben diese zu erbauen. Mit der Hand kann man außerdem die Arbeiter und Kreaturen packen und dort absetzen, wo man sie gerade benötigt. Sollte mal der Schlendrian Einzug halten, hagelt es Backpfeifen, wodurch die Untertanen sofort wieder schneller arbeiten. Ein weiteres Feature ist die große Oberwelt. Das Hauptziel von Dungeons 3 ist diese komplett einzunehmen und den Einfluss des Bösen zu nähren. Dafür muss der Spieler Orte des Guten angreifen und verderben, die dann Orte des Bösen werden. Jedoch ist Vorsicht geboten, denn diese können jederzeit von den guten Helden wieder bereinigt werden.

Die Bedürfnisse der eigenen Armee

Neben Gold ist auch der Einfluss des Bösen eine Währung. Spieler können mit diesem Einfluss die Titanen-Klassen der Kreaturen oder Zauber kaufen. Eine weitere Neuigkeit sind die Bedürfnisse der Kreaturen, so hat ein Ork nach dem Kampf zum Beispiel Hunger und Durst und der Spieler muss dem dann mit einer Brauerei und einer Geflügelstation nachkommen. Untote bevorzugen einen Friedhof, während Dämonen Quartiere bevorzugen. Apropos Dämonen – sollte ein Held sich in den Dungeon verlaufen und von euch besiegt werden, so kann man diesen zu den Succubi schicken. Die sinisteren Damen überzeugen den Held dann sich dem Bösen anzuschließen und stehen dem Spieler als Einheit zur Verfügung. Ähnlich können die Helden im Verließ verhungern, sodass sie zu Skeletten werden und ebenfalls der eigenen Armee aushelfen.

Dungeons 3 ist ein intelligentes Strategie-Spiel der anderen Sorte, voll mit Humor und schrägen Witzen, aber auch mit Tiefgang. Dungeons 3 erscheint am 13. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Artikelbild: Kalypso Media/Realmforge, Video: YouTube

 

 

 

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen