ancestors the humankind odyssey screenshot

Ancestors: The Humankind Odyssey: Angst bezwingen und Sinne nutzen (Guide)

In Ancestors: The Humankind Odyssey steuert der Spieler einen Stamm aus Menschen-Affen vor 10 Millionen Jahren.

Dabei ist das Hauptziel des Spiels am Leben zu bleiben und sich weiter zu entwickeln. In diesem Guide geben wir euch ein paar Tipps und Tricks, wie auf die Wahrnehmung durch Sinne und das Bekämpfen der Angst eingegangen wird. Ancestors: The Humankind Odyssey ist bereits für PC im Epic Games Store am 27. August 2019 erschienen. Außerdem erscheint das Spiel im Winter 2019 für PlayStation 4 und Xbox One.

Werbung

Wahrnehmen und Erkunden

Zunächst ist das Erkunden durch die Sinne das Hauptziel für den Spieler. Durch das Identifizieren von Gegenständen, Nahrung oder Tieren entwickelt sich die neuronale Vernetzung weiter. So könnt ihr neue Fähigkeiten lernen. Dazu könnt ihr seine Intelligenz und seine Sinne benutzen. Mit der Intelligenz (Y-Taste beim Xbox-Controller) könnt ihr interessante Gegenstände, Nahrung und Tiere hervorheben. Dazu müsst ihr die Intelligenz-Taste zweimal drücken, eine der Formen anvisieren und dann nochmal Intelligenz drücken, um diese dann zu analysieren.

Genauso funktioniert dies bei den Sinnen. Jedoch könnt ihr hierbei zwischen Hören (X-Taste) und Riechen (erst X-Taste und dann B-Taste drücken) wechseln. Danach müsst ihr lediglich eine Geruchs- oder Geräuschs-Quelle anvisieren und dann mit der Geruch-oder-Hören-Taste analysieren. Ebenso funktioniert dies mit Gegenständen, die aufgenommen wurden. Mit A könnt ihr Gegenstände aufheben und mit X analysieren. Das hilft dabei, das neuronale Netzwerk weiter auszubilden.

„WERBUNG“ Diese Spiele könnten dir auch gefallen: (Amazon Affiliate Programm)

Angst überwinden

Die Angst ist einer der größten Gegenspieler in Ancestors: The Humankind Odyssey. Entfernt ihr euch als Kind zu weit vom Stamm oder begebt ihr euch als Erwachsener in ein unbekanntes Gebiet, bekommt der Humanoid Angst. Dabei bekommt er Angstvorstellungen von Raubtieren, die ihn angreifen. Dazu sinkt der Dopamin-Spiegel ständig. Ist der Dopamin-Spiegel leer, verfällt der Humanoid in Hysterie und wacht beim Stamm auf.

Um dem vorzubeugen, müsst ihr den Dopamin-Spiegel erhöhen. Das kann durch Essen von Nahrung, Ausweichen eines Raubtieres und Identifizieren von neuen und bekannten Gegenständen passieren. Um die Angst gänzlich zu bezwingen, müsst ihr die Umgebung erkunden. Dazu müssen bereits bekannte Gegenstände wieder identifiziert werden. Bei genügend Identifizierungen führen weiße Lichter den Humanoiden zu einer weißen Lichtkugel. Ihr könnt nun zum Licht gehen und die B-Taste gedrückt halten, um die Angst zu überwinden.

Artikelbild & Screenshots: Private Division, Video: Youtube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen