fall guys ultimate knockout logo cover int.ent news

Fall Guys: Ultimate Knockout (gamescom 2019)

Mediatonic und Devolver Digital haben auf der gamescom 2019 Gameplay zum kommenden Party-Spiel Fall Guys: Ultimate Knockout gezeigt. Das Spiel könnte besonders für diejenigen interessant werden, die Shows wie Takeshi’s Castle mögen. Fall Guys: Ultimate Knockout soll 2020 für den PC und die Playstation 4 erscheinen.

Kampf gegen 99 andere Knetfiguren

Fall Guys: Ultimate Knockout ist ein Multiplayer-Spiel, in dem bis zu 100 Spieler gegeneinander antreten. Als bunte Knetfigur gilt es, am Ende des Spiels als letzter übrig zu bleiben. In fünf Runden entscheidet sich nach und nach, wer pro Runde ausscheidet. In der auf der gamescom gezeigten Demo präsentierten die Entwickler drei Spielerunden. Bei einem Spiel mussten die Knetfiguren in einem Wettlauf so schnell wie möglich ins Ziel rennen und sich auf dem Weg immer wieder für eine Tür entscheiden. Dabei waren fünf Türen nebeneinander angeordnet und nur zwei ließen sich zerstören. Bei einer falschen Entscheidung überholen einen die Gegner recht schnell und der Spieler gerät in Gefahr, am Ende auszuscheiden.

Werbung

In einer anderen Spielrunde ging es darum am Ende der Zeit einen puscheligen Schwanz zu haben. Dabei starteten zufällig einige Spieler mit einem Schwanz, den die anderen Spieler ihm abnehmen konnten. Hierbei galt es, möglichst an Hindernissen vorbeizulaufen, die die Verfolger aufhalten.

Ob es im finalen Spiel fünf verschiedene Spielarten geben wird oder ob aus einem größeren Pool an Spielen zufällig fünf Spiele für die Runden ausgewählt werden, ist noch nicht bekannt.

Artikebild & Screenshots: Devolver Digital/Mediatonic, Trailer: YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan und studiere momentan Russisch und Schwedisch. Schreiben ist seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft. Während sich das sonst eher im Verfassen von Romanen äußert, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.

Kommentar verfassen