pillars of eternity ii deadfire ein fernes licht int.ent news

Pillars of Eternity II: Deadfire – „Ein fernes Licht“ Walkthrough

In Pillars of Eternity II: Deadfire sollt ihr in „Ein fernes Licht“ über den leuchtenden Adra-Leuchtturm von Hasongo Kontakt zu Eothas aufnehmen.

pillars of eternity ii deadfire guide overview int.ent news

Nachdem ihr mit Königin Onekaza II und ihrem Gefolge im Kahanga-Palast gesprochen habt, vermuten sie Eothas bei der nächsten leuchtenden Adra-Säule in der Nähe von Hasongo. Hasongo ist ein rauatanischer Außenposten im Nord-Westen von Neketaka. Dort gibt es einen Adra-Leuchtturm, wodrüber ihr als Wächter mit Eothas Kontakt aufbauen sollt, um mehr über seine Beweggründe zu erfahren.

Aufbruch und Ankunft in Hasongo und dem Adra-Leuchtturm

Verlasst also den Kahanga-Palast, Schlangenkrone sowie Neketaka und reist mit eurem Schiff und eurer Crew nach Hasongo im Nord-Westen von Neketaka. Nehmt auch sogleich eure beiden Weggefährten Maia und Pallegina mit in eure Gruppe, um mehr über den rauatanischen Außenposten zu erfahren. Sobald ihr Anker gesetzt habt, öffnet sich auch gleich der passende Dialog über diesen Ort. Öffnet ihr nach den Dialogen die Karte seht ihr den markierten Adra-Leuchtturm auch schon im Westen.

In Hasongo seht ihr zugleich, dass der ganze Außenposten zerstört ist und sich Naga über die Verbliebenen hergemacht haben, um die Kontrolle zu übernehmen. Mit den Naga bekommt ihr es während eures Aufenthalts hier immer wieder zu tun, wenn ihr euch dem Wasser nähert. Schaut euch während des Walkthroughs auch ruhig links und recht um, um gewisse Gegenstände mitzunehmen, die euch bei eurer Überfahrt helfen oder eure Gruppe aufzurüsten.

Der Weg zum Leuchtturm, Überlebende und die Bombarde

Eothas‘ Fußspuren sind auch wie in der engwithanischen Ausgrabungsstätte deutlich zu sehen. Sie gehen eindeutig in Richtung Leuchtturm und somit führt uns der Weg an einer Gruppe Naga vorbei. Um jedoch an ihnen und dem versperrten Weg vorbei zu gelangen, bedarf es etwas mehr als nur die eigenen Fähigkeiten. Geht zunächst in das Gebäude nordöstlich von euch, wo ihr auf die rauatanischen Überlebenden trefft. Eine von ihnen ist Zuhira, die euch neben einem verletzten Soldaten alles über die Geschehnisse von Hasongo erzählt. Gleichzeitig erzählt sie euch von einer Bombarde, mit der es euch gelingen sollte die Naga zu eliminieren, die euch im Weg stehen. Zudem gibt sie euch den Schlüssel zum Lagerraum der Ingenieurswerkstatt, in dem ihr einen Prototypen explosiver Munition bekommt.

Die Bombarde findet ihr im Nordosten der Karte auf dem Gebäude. Bevor ihr sie jedoch benutzen könnt, bemerkt Maia auch gleich, dass die Zahnräder verklemmt und verrostet sind, sodass ihr erstmal das Gebiet absuchen müsst, um sie benutzen zu können. Folgt also dem nördlichen Pfad an den Gebäuden entlang, betretet die Küche und nach einem Kampf gegen weitere Naga-Krieger den Speisesaal, durchsucht alles gründlich, bis ihr auch das entsprechende Stück Fett aus der Küche im Regal mitzunehmen. 

Im Folgenden geht es noch ein Stück weiter Richtung Westen und ihr gelangt zur Ingenieurswerkstatt. Dort warten ebenfalls zwei Korallennaga-Schützen auf euch, die versuchen eine Tür einzuschlagen. Nachdem ihr sie besiegt habt, könnt ihr mit dem Schlüssel die Tür zum Lagerraum öffnen und trefft auf Aimuro. Unterhaltet euch kurz mit ihm und er stellt euch den Prototypen der explosiven Munition für die Bombarde zur Verfügung, die er auf dem Schreibtisch vor sich aufbewahrt. Nun könnt ihr zurück zur Bombarde auf dem Dach des ersten Gebäudes gehen.

Sobald ihr wieder bei der Bombarde seid, könnt ihr mit dem Fett, der Munition und der Anleitung zum Ausrichten der Bombarde die Aktionen ausführen, um die Naga abzuschießen. Fettet die Bombarde zunächst ordentlich ein, dreht sie in die richtige Richtung und schießt auf die Naga mittig der Karte. Somit sind diese gleich besiegt und ihr könnt den Weg zum Leuchtturm nun passieren.

Pillars of Eternity II: Deadfire - "Ein fernes Licht" Walkthrough

Der Naga Sugaan und sich mit dem Leuchtturm verbinden

Folgt nun den Pfad über die Wasserbrücken nach Westen zum Adra-Leuchtturm und durchforstet nochmal alles ordentlich auf dem Weg dorthin. Sobald ihr die Brücken hinter euch gelassen habt, wartet nochmals ein Haus auf euch, auf dem zwei Korallennaga-Schützen warten. Schleicht euch einfach an ihnen vorbei oder zu ihnen durch das Haus hinauf und besiegt sie, bevor sie auf euch feuern.

Pillars of Eternity II: Deadfire - "Ein fernes Licht" Walkthrough

Geht nun zum Leuchtturm rauf und betretet ihn. Daraufhin eröffnet sich ein Dialog mit dem Naga Sugaan. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie ihr mit ihm und seinen Nagas umgehen könnt. In diesem Beispiel haben wir uns entschieden ihm erstmal zu zeigen, was wir mit dem erloschenen Adra vorhaben und im Anschluss uns Maias Bitte ihn zu töten unterworfen.

Egal, wie ihr euch entscheidet, sobald ihr das Adra berührt, stellt ihr eine Verbindung zu Eothas her. Daraufhin öffnet sich eine lange Zwischensequenz, in der ihr mit Eothas kommunizieren könnt. Im Anschluss verlässt er das Adra erneut, um zum nächsten leuchtenden Adra zu gehen. Doch ihr wisst nun mehr über seine Beweggründe und warum er mit euch kommunizieren möchte. 

Nun ist die Hauptaufgabe Ein fernes Licht abgeschlossen und der Adra-Leuchtturm leuchtet in einem grünen Schein. Ihr könnt noch oben zur Spitze des Turms gehen, um dort eine verlassene Katze sowie die Beute mitzunehmen und dann zurück zur Defiant gehen. Gleichzeitig ist auch die nächste Aufgabe Er wartet im Feuer gestartet.

pillars of eternity ii deadfire guide overview int.ent news

Artikelbild & Screenshots: Versus Evil/Obsidian Entertainment

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Wenn du detailliertes Feedback geben möchtest, kannst du auch unter dem Beitrag kommentieren.
Ja
Nein

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen