kena bridge of spirits logo cover int.ent news

Kena: Bridge of Spirits – Kenas spirituelle Reise mit den Rots

Ember Labs hat einige Details zum Gameplay, zu Kena sowie den knuffigen Fantasiewesen namens Rots für Kena: Bridge of Spirits enthüllt.

Ember Labs hat mit den Kollegen von GameInformer ein ausführliches Interview darüber geführt, wer Kena überhaupt ist und was sie in Kena: Bridge of Spirits überhaupt macht. Das fantasiereiche Adventure hat Ember Labs während des PlayStation 5-Showcases 2020 für PlayStation 4 und 5 angekündigt und soll Ende 2020 erscheinen.

Werbung

Kena, die Geisterführerin

Kena ist ein Mädchen, das eine Art Führerin der Geister ist. Sie hat die Gabe, den ruhelosen Geistern in Bridge of Spirits zu helfen. Die Leute in der Spielwelt kämpfen mit Traumata, haben Probleme mit noch lebenden Personen und Kena soll ihnen dabei helfen, den richtigen Weg zu finden.

Kena: Bridge of Spirits ist angehaucht an ein fernöstliches Setting. Das Spiel stellt eine Hommage an Japan, Bali und ähnliche Ortschaften der realen Welt in dieser Region. Dabei trifft sie auf die quirligen Rots, die sie auf ihrer Reise durch diese Welt begleiten. Die Rots können nicht sterben, sind aber ein wichtiger Storybegleiter für die Geisterführerin. Sie kann mit ihnen außerhalb des Kampfes auch agieren, um in der Umgebung auszuhelfen. Sie können beispielsweise Kena hochhelfen, wenn ein Übergang zu hoch sein sollte. Außerdem lassen sich die Rots minimal anpassen, wie etwa mit unterschiedlichen Hüten.

Kena: Bridge of Spirits - Kenas spirituelle Reise mit den Rots

Kena besitzt einen Stab, den sie im Kampf einsetzen kann. Dabei kann sie leichte und schwere Attacken ausführen, aber auch aufgeladene. Darüber hinaus kann sich ihr Stab in einen Bogen verwandeln, während sie sich mit einem magischen Schild vor erheblichen Schaden schützen kann.

Kena: Bridge of Spirits - Kenas spirituelle Reise mit den Rots

Kurzweiliges Adventure mit viel Tiefe

Kena: Bridge of Spirits ist kein Open-World-Spiel und Ember Labs hat dies auch nicht als solches geplant. Außerdem soll das Spiel eher kurzweilig sein, sodass Spieler mit Kena etwa ein Wochenende beschäftigt sein werden. Darüber hinaus ist das Adventure kein Full-Price-Titel, was bedeutet, dass es keine 60 Euro kosten wird.

Darüber hinaus soll der Titel auch für PC im Epic Games Store erscheinen und ist somit kein exklusiver Sony-Titel. Allerdings dauert es noch einige Monate, bis das Spiel überhaupt erscheint.

Artikelbild, Screenshots, Video: Ember Labs

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.