Jahresrückblick 2020: Top 5 Games von Maik

Jahresrückblick 2020: Top 5 Games von Maik

Sein wir mal erhlich: 2020 war ein fürchterliches Jahr. Alle möglichen Einschränkungen und selbst die gamescom war nicht das, was sie sonst war. Zumindest wurden wir in 2020 mit ein paar ausgezeichneten Spielen unterhalten, um die Zeit zu Hause umzubekommen. Hier daher meine Top fünf im Jahresrückblick.

Platz 5: Animal Crossing: New Horizons

Jahresrückblick 2020

Animal Crossing hatte ich bisher nie wirklich auf den Schirm gehabt. Das Spiel war mir immer bisher zu knuffig und zu langatmig. Auf Anraten meiner Freundin habe ich es doch einmal ausprobiert und war überrascht, wie viel Ruhe dieses Spiel ausstrahlt. Nicht nur die knuffigen Inselbewohner, sondern auch die alltäglichen Dinge wie Angeln, Zeug sammeln und mit den Dodos zu Freunden reisen und andere Inseln erkunden fand ich zutiefst entspannend.

Werbung

Für den kleinen Inselausflug vergebe ich Platz Nummer fünf.

Platz 4: Doom Eternal

Jahresrückblick 2020

Doom hat mir schon früher großen Spaß bereitet und dementsprechend war ich sehr gespannt auf Doom Eternal. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Mich erwarteten ein Actionfeuerwerk im besten Gore-Stil mit wirklich herausfordernden Kämpfen. Das DLC The Ancient Gods hat das ganze dann für mich nochmal abgerundet.

Von mir den blutbesudelten vierten Platz.

Platz 3: Cyberpunk 2077

cyberpunk 2077 logo-cover-int.ent-news

Das jüngste Spiel in meiner Top 5 Liste ist das heißersehnte Cyberpunk 2077. Jahrelang hatte ich auf das Spiel gewartet und hier auch einiges an Lore über das Spiel veröffentlicht. Als es endlich herauskam war ich definitv begeistert. Das Spiel an sich macht immensen Spaß und die Story ist gut durchdacht und fesselnd. Natürlich haben auch mich ein paar Bugs geärgert, doch selbst auf meiner fast schon altersschwachen PS4 Pro war ich im allgemeinen sehr mit Cyberpunk 2077 zufrieden. Allein dass die Story etwas kurz war und sich durch die vielen Nebenmissionen in die Länge gezogen anfühlt fand ich etwas Schade.

Der Traum in Chrom bekommt von mir daher Bronze mit dem dritten Platz.

Platz 2: Final Fantasy 7 Remake

final fantasy vii remake mako reaktor 1 screenshot

Final Fantasy ist die Nummer zwei meiner Lieblings-Videospielreihen überhaupt und daher wartete ich auf Final Fantasy 7 genauso akribisch wie auf Cyberpunk 2077 oder Kingdom Hearts 3. Und ich war völlig weggeblasen als es endlich herauskam. Gefühlt habe ich mich eine Woche vor der PlayStation verkrochen. Dabei konnte ich viele geliebte Momente aus dem Original wiederentdecken und war gefesselt von den neuen Handlungen, die sich in Midgar ergeben hatten.

Von daher Silber von mir mit dem wohlverdienten zweiten Platz in meinem Jahresrückblick.

Platz 1: Ghost of Tsushima

Ghost of Tsushima Der Krieger im Gras

Ghost of Tsushima war ein absoluter Muss für mich als großer Samurai- und – Japanfan. Ich habe mir Abstand am meisten Zeit dieses Jahr mit der Rückeroberung von Tsushima verbracht und war über den Detailgrad des Spiels begeistert. Von Duellen, über Attatentate und Samurai-Taktiken war ich schlichtweg begeistert und gefesselt.

Von daher Gold von mit mit dem Platz eins im Jahresrückblick 2020

Artikelbild & Screenshots: CD Projekt Red, Betheseda, Square Enix, Sony, Nintendo

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.