Mit dem rücken zur Wand

Cyberpunk 2077: Mit dem Rücken zur Wand (Walkthrough)

In dem Auftrag mit dem Rücken zur Wand in Cyberpunk 2077 beauftragt Regina Jones euch im Watson Distrikt mit der Wiederbeschaffung einiger Medikamente. Dabei wagt ihr euch auf unbekanntes Terrain.

Mit dem Rücken zur Wand

Sucht das Gebäude in der Columbus Street auf und macht euch auf in den dritten Stock. Die Tür des Apartments ist verschlossen und ihr könnt sie mit einem Techi-Skill von 6 gewaltsam öffnen. Alternativ könnt ihr auch durch das Fenster zu eurer linken springen und rüber auf den Balkon hüpfen.

Werbung

Von dort aus kommt ihr in die Wohnung. Seht euch um und sammelt alles ein was ihr könnt. Denn in der Wohnung findet ihr Militär-Waffen von guter Qualität. Allerdings sieht die Wohnung aus wie zerbombt und hat merkwüdige Parolen an die Wände geschmiert.

Macht euch über den eingestürzten Wohnungsteil auf in die nächste Etage. Durch ein Loch in der Wand seht ihr die gewünschten Medikamente. Macht die Tür auf und bleibt danach sofort stehen. Ihr seid auf den Hausherren getroffen.

Rücken zur Wand William Hare

William Hare ist ehemaliger Corporal des Miltärs und wurde nachdem der Krieg vorbei war einfach entsorgt. Er lehnt sich gegen das Establishment auf und ist leicht reizbar und hat einen losen Abzugsfinger.

Wenn ihr euch bewegt beim Gespräch, eröffnet er das Feuer. Wollt ihr ihn also verschonen, versucht mit ihm zu sprechen. Falls ihr wollt, dass er friedlich aufgibt, wählt einfach immer die oberen Dialogzeilen und er lässt euch mit den Medikamenten gegen Cyberpsychosis laufen. Falls nicht eröffnet das Feuer und nehmt euch die Medikamente.

In allen Fällen endet die Geschichte nicht gut für Hare. Wenn ihr mit ihm gesprochen habt und er euch ziehen lässt, beendet er später selbst seine Probleme.

Zur Cyberpunk 2077 Guideübersicht

cyberpunk 2077 logo-cover-int.ent-news
Hier geht es zu unseren Guides, Tipps und Tricks

Artikelbild & Screenshot: CD Projekt Red

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.