Blutritual

Cyberpunk 2077: Cyberpsycho: Blutritual (Walkthrough)

In Cyberpunk 2077 müsst ihr in dem Cyberpsycho-Auftrag Blutritual einen Cyberpsycho der Mealstrom Gang außer Gefecht setzten. Ihr könnt diesen Auftrag nur annehmen, wenn ihr die Hauptmission Playing for Time abgeschlossen habt und die Industriegegend im Watson-Distrikt bei Nacht besucht.

Das Blutritual

Ihr kommt auf einen Hinterhof im Mealstrom Gebiet an. Dort sieht es nach einem furchtbarem Massaker aus. Überall liegen Leichen und ihre Teile verstreut um eine Eiswanne. Selbst Johnny gefriert das digitale Blut in seinen Adern.

Werbung
Blutritual

Untersucht den Datenchip, den ihr von dem sterbenden Mealstromer aufnehmt und hackt die Informationen darauf. Untersucht dann weiter den Schauplatz mit euerem Scanner und schaut euch nach Hinweisen um. Kurz darauf steigt aus der Eiswann in der Mitte das Ziel des Blutrituals heraus: Cyberpsycho Zaria Hughes.

Zaria ist durch das Blutritual ziemlich durchgedreht und greift euch sofort an. Sie ist ausgestattet mit Mantis-Klingen und einer Pistole. Weiter hat sie Bewegungsimplantate, mit denen sie zu verschwinden scheint. Außerdem kann sie eure Optik kurzzeit außer Betrieb nehmen.

Blutritual Zaria Hughes

Ihr könnt in diesem Fall den Hinterhof nicht verlassen, um euch später anzuschleichen, da Zaria sonst den Bereich verlässt.

Ihr solltet in diesem Kampf Ausrüstung anlegen, die euch vor Thermalschaden schützen. Weiter ist Zaria gegen Quickhacks wie Speicherlöschung, Kurzschluss und Überhitzen anfällig und bleibt stehen, wenn ihr sie mit einer EMP-Granate trefft.

Versucht sie so an Bewegungen zu hindern und weicht aus, wenn sie zum Schlag aussholt. Am besten rüstet ihr eine Waffe aus, die Schockschaden erteilt.

Habt ihr Zaria besiegt, nehmt ihren Chip an euch.

Zur Cyberpunk 2077 Guideübersicht

cyberpunk 2077 logo-cover-int.ent-news
Hier geht es zu unseren Guides, Tipps und Tricks

Artikelbild & Screenshots: CD Projekt Red

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.