let's sing 2021 logo cover int.ent news

Let’s Sing 2021: Songlist veröffentlicht

Ravenscourt und Voxler haben die Songliste für Let’s Sing 2021 veröffentlicht.

Die Songliste besteht aus 35 Liedern mit den originalen Musikvideos und enthält aktuelle Hits wie Mark Forster mit „194 Ländern“ oder Lena X Nico Santos mit „Better“. Außerdem gibt es auch internationale Hits wie „Bad Guy“ von Billie Eilish und Klassiker wie „I can’t dance“ von Genesis. Let’s Sing 2021 erscheint am 13. November 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch.

Werbung

Die Songliste zu Let’s Sing 2021

let's sing 2021 songliste int.ent news

Spielmodi mit Sing-Analyse

In Let’s Sing 2021 kann der Spieler zwischen verschiedenen Spielmodi entscheiden. Es gibt den bekannten Spielmodi „Classic“ bei dem mit den richtigen Tönen ein Highscore aufgestellt werden kann. Der Modi „Feat“ erlaubt einen gemeinschaftlichen sing spaß mit Freunden zu Hause und bei „World Contest“ kann der Spieler gegen Spieler aus der ganzen Welt spielen.

Des Weiteren gibt es den Spielmodi „Mix Tape 2.0“, bei dem die Playlist sich ständig ändern kann. Bei „Jukebox“ können die Lieder mit den Videos angehört bzw. angeschaut werden. Bei der Wahl von „Let’s Party“ können ultimative Challenge in zweier Teams mit bis zu vier Spielern gespielt werden.

Let’s Sing 2021 enthält einen neuen Modi „Legend-Mode“, bei dem der Spieler gegen eigene Avatare antritt. Die Avatare stellen eine eigene Herausforderung dar und haben eine eigene Persönlichkeit. Sie besitzen drei Herausforderungsstufen, welche sich der Spieler stellen kann, um sein können zu zeigen und zu erweitern. Im Legend-Mode gibt es 16 Herausforderer, welche dem Spieler bis zum Bosskampf herausfordern.

Nach dem Singen kann der Spieler eine Medaille verdienen und erhält ein persönliches Feedback vom Spiel.

Spielmöglichkeiten

Let’s Sing kann alleine oder mit bis zu acht Spielern an der Xbox One, Nintendo Switch oder PS4 gespielt werden. Als Mikrofone können maximal vier Smartphones oder ein Headset mit zwei USB-Mikrofone verwendet werden.

Artikelbild, Screenshots: Voxler/Ravenscourt

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.