genshin impact logo cover int.ent news

Genshin Impact: Abzeichen von Schuldeneintreibern finden

Um in Genshin Impact von miHoYo die Charaktere hochzuleveln, braucht es Abzeichen. Dafür müssen verschiedene Bosse besiegt werden. Besonders wertvoll sind die Abzeichen, die die Schuldeneintreiber liegen lassen. Genshin Impact ist seit dem 28. September für Playstation 4, Nintendo Switch, Android, iOS und PC erhältlich.

Mit der Kopfgeldjagd zu seltenen Items

Um die Schuldeneintreiber überhaupt zu finden, bietet sich die Kopfgeldjagd an. Diese lässt sich über die Abenteurerlizenz starten. Habt ihr die Lizenz gestartet, müsst ihr den Schuldeneintreiber auswählen und auf „Verfolgen“ stellen. Es erscheint nun eine Markierung auf der Karte, die den Gegner anzeigt. So lassen sich alle Schuldeneintreiber einfach finden.

Werbung

Die Jagd nach den Schuldeneintreibern ist jederzeit sinnvoll. Sie lassen Abzeichen für neue Rekruten, Abzeichen für Unteroffiziere (ab Stufe 40) und Abzeichen für Offiziere (ab Stufe 60) fallen. Die Chance auf Abzeichen ist hier nicht zu groß wie zum Beispiel bei dem Besiegen von Plänklern, dafür sind die Abzeichen deutlich wertvoller – es lohnt sich also, sein Glück zu versuchen.

Darüber hinaus können nach dem Kampf auch besonders starke Waffen erbeutet werden. Hierzu zählen Mora, das zeremonielle Jagdschwert, das zeremonielle Agentenschwert sowie das zeremonielle Kundschafterlangschwert.

Ihr wollt euren Erfolg in Genshin Impact weiter steigern? Dann klickt hier, um die Nachtjade oder den Schrein der Tiefe zu finden. Um einen perfekten Einstieg in das Spiel zu bekommen, lest euch in unseren Element-Guide ein.

Artikelbild: miHoYo.

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan. Nach erfolgreichen Ausflügen in die Welt der biologischen und sprachwissenschaftlichen Bachelorprogramme bin ich nun im Master für Wirtschaftswissenschaften und Sprachen des Ostseeraumes. Seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Verfasser von Romanen, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.