ff xiv x nier automata raid screenshot

Final Fantasy XIV: „Reflections in Crystal“ und NieR-Raid

Die YoRHa: Dark Apocalypse kehrt mit der Puppenfestung aus NieR: Automata zurück in Final Fantasy XIV: Shadowbringers.

Am 11. August 2020 erscheint der Patch 5.3 „Reflections in Crystal“ für Final Fantasy XIV: Shadowbringers. Neben dem Puppenfestung-Raid kommen auch weitere Features, wie etwa die Kristall-Reflektionen, der Dungeon „Die Schlacht um Norvrandt“ und eine zusätzliche Prüfung auf die Spieler zu.

Werbung

Das Hauptszenario wird um die Wiederauferstehung von Ardbert ergänzt, doch verbirgt sich dahinter der Ascian Elidbus. Scheinbar will dieser zurück an die Herrschaft. Spieler müssen ihn aber aufhalten, um seine Schatten nicht auf Norvrandt und die Exegeten ausweiten zu lassen. Dementsprechend wartet auch der zusätzliche Dungeon „Die Schlacht um Norvrandt“ auf die Spieler, in der die Helden die finale Schlacht schlagen.

NieR: Automata ist zurück – YoRHa: Dark Apocalypse kehrt mit der Puppenfestung wieder

Androidin 2P erwacht zum neuen Leben, auch wenn sie eine lange Zeit ausgeschaltet war. Eine weitere Bedrohung lauert aus dem Nichts auf dem Zwergendorf Komra und es liegt an den Spielern und an 2P, die Bedrohung abzuwenden. Die Tiefen der Puppenfestung sollen zeigen, um welche Akteure es sich handelt, die das Dorf angreifen.

Entsprechend ist nicht nur 2P wieder da, sondern auch Anogg und Konogg begleiten durch den Raid gegen die zahlreichen Maschinenwesen und den in Schwarz gekleideten Androiden 9S.

Wer sich durch den Raid erfolgreich schlägt, dem winken spezielle Ausrüstungsgegenstände im NieR-Design.

Artikelbild, Video: Square Enix

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen