nioh nebenmission 2 cover

Nioh 2: Die Stimme im Zwielicht – Nebenmission (Walkthrough)

In der Nebenmission Die Stimme im Zwielicht habt ihr in Nioh 2 die simple Aufgabe, die Yokai auszuschalten. Wie ihr dafür vorgeht, erfahrt ihr in diesem Guide.

Ihr geht einfach den Weg hinab an die Stelle, in der er in der ersten Hauptmission den Gozuki ausgeschaltet habt. Streichelt hier unbedingt die Miezekatze, sie wird euch gut helfen können! Nun müsst ihr mehrere Gegnerwellen überstehen. Den Anfang machen zwei Gaki, die nach einer Weile von einem großen Gaki unterstützt werden. Erledigt erst die beiden kleinen und danach den großen. Habt ihr das geschafft, werdet ihr es mit zwei Feuergeistern zu tun bekommen, die euren Waffen für kurze Zeit einen Feuerschaden verleihen, sobald ihr einen von ihnen ausschaltet. Noch bevor sie erledigt sind, taucht ein Enki auf. Im Anschluss werdet ihr es mit einem weiteren Enki zu tun bekommen, sowie zwei weiteren Geistern – einer ist aus Feuer, der andere aus Blitz.

Werbung

Sind auch diese Unholde beseitigt, müsst ihr noch einen Gozuki erledigen, der dieses Mal eine Boss-Lebensleiste bekommt. Im Prinzip funktioniert er genau so, wie der erste. Er greift meist mit drei Schlägen an, denen ihr zur Seite ausweichen könnt. Dazwischen ist reichlich Gelegenheit, auf ihn einzuschlagen. Nur vor dem Angriff, bei dem er auf euch zustürmt, solltet ihr euch in achtnehmen – denn blocken funktioniert nicht, ausweichen ist sehr schwer. Habt ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch ein paar Elixiere übrig, sollte der Kampf zu schaffen sein. Haut auch alles raus, was ihr an Dämonenpower noch übrig habt – nach dem Kampf ist die Mission geschafft!

Als Belohnung erhaltet ihr den Gozuki-Seelenkern sowie einige Waffen, ein Dämonenhorn und andere nützliche Gegenstände.

Artikelbild und Screenshots: Team Ninja.

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan. Nach erfolgreichen Ausflügen in die Welt der biologischen und sprachwissenschaftlichen Bachelorprogramme bin ich nun im Master für Wirtschaftswissenschaften und Sprachen des Ostseeraumes. Seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Verfasser von Romanen, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.