nioh heiligtum cover

Nioh 2: Das Heiligtum der Viper: Der Weg ins Heiligtum (Walkthrough)

Enenra ist nach einem feurigen Kampf Geschichte, nun geht es in Nioh 2 in das Heiligtum der Viper. In diesem Walkthrough erfahrt ihr, wie ihr das Heiligtum der Viper aufspürt und den zweiten Schrein erreicht.

Der Händler hat dieses Mal leider keine Belohnung für euch parat, ihr könnt also auch einfach an ihm vorbeiziehen.

Werbung

Zwischen Yokai und Ninja

Kümmert euch nun erstmal um das dämonenverseuchte Gebäude zu eurer Linken. Hier lauern einige Gaki und ein großer Yoki. Dieser ist an sich kein Problem, aber da aus einer höheren Etage beständig mit Steinen nach euch geworfen wird, lockt ihr den Dämon am Besten auf die Treppe hinunter. Das hat auch den Vorteil, dass sich eure KI-Leiste schneller wieder auflädt. Er hinterlässt einen Yoki-Seelenstein und andere Items. Nun könnt ihr auch die Kiste in der Nähe des Dämons öffnen. Klettert ihr hier die Leiter hinauf, könnt ihr noch einige Gaki erledigen. Bei der Kiste ist Vorsicht angesagt – hier drin verbirgt sich ein Dämon, der sich in ein Abbild eurer Selbst verwandeln wird. Wenn ihr eure Waffen gut kennt, wisst ihr in etwa, wie ihr austeilen könnt! Bleibt in Bewegung und lasst den Dämon angreifen, bevor ihr selber angreift. Dafür bekommt ihr ein paar nette Items – aber auch nichts Dolles. Lasst die Kiste also liegen, falls ihr keinen Bock auf einen Kampf mit eurem Double habt. Da ihr hier im Gebäude nun alles erledigt habt, könnt ihr auch erstmal wieder zum Schrein zurückgehen und das gewonnene Amrita ausgeben.

Wenn ihr dann vom Beginn des Levels rechts auf den Aussichtsturm klettert, findet ihr eine Schießpulver-Bombe. Erledigt von hier aus die Wache auf der rechten Seite und geht zum Ende des Gemäuers. Bei einer Leiche findet ihr hier eine Wache und einen Geisterstein. Anschließend umrundet ihr das Holzfort und geht, immer noch rechts orientiert, den Weg unter der Holzbrücke entlang. Vorsicht – hier dreht eine Wache mit einer Fackel seine Runden, während direkt rechts neben dem Weg ein Krieger lauert. Wenn ihr darauf eingestellt seid, sind beide Gegner kein Problem. Die Kisten hinter dem Krieger solltet ihr außerdem zerschlagen, um einen weiteren Geist zu finden.

Folgt dem Weg bis zu den Fackeln. Erneut müsst ihr aufpassen: Hier kniet ein Krieger, der sich als sehr agiler Ninja herausstellt. Er steckt nicht viel ein, wird euch aber mit Bomben bewerfen und kurz vorm Sterben versuchen, euch zu packen. In dem Fall drückt er euch auf den Boden und zündet eine Bombe, die euch beide töten kann. Außerdem geht hier noch ein Speerträger um. Beide zusammen ergänzen sich wie Ornstein und Smough, aber ihr könnt den Ninja anlocken, indem ihr kurz zu ihm rennt, wenn der Speerträger gerade in die andere Richtung geht. Einzeln sind die beiden eher Klingenfutter.

Die Leiche in der Nähe überlässt sehr gerne das Accessoire Kamm. Geht ihr nun rechts am Geländer des Berghangs weiter, müsst ihr zwei weitere Krieger erledigen. Da es hier nichts mehr zu sehen gibt, geht ihr weiter. Schlagt ihr auf den Brunnen auf der rechten Seite, bekommt ihr einen kleinen Geisterstein. Folgt ihr dem Pfad rechts, findet ihr beim nächsten Brunnen einen Wetzstein. Beim Feuer wartet ein Krieger mit zwei Äxten, der nicht so viel einsteckt, wie er austeilt. Lasst ihn bloß nicht in Fahrt kommen! Bevor ihr dann in das Haus eintretet, solltet ihr einmal drum herum gehen. Hier könnt ihr einen weiteren Geist retten.

Der zweite Schrein

Im Haus macht ihr mit den Gaki kurzen Prozess. Im Anschluss müsst ihr noch gegen einen Dämon kämpfen, der seltsam herumhampelt. Dabei handelt es sich um einen Abweichlerischen Soldaten. Die besten Chancen habt ihr, wenn ihr das Gefecht einfach auf vor dem Haus verlegt, da hier mehr Platz ist und eure KI-Leiste sich wohler fühlt. Weicht seinen Angriffen aus, indem ihr auf Abstand geht. Danach greift ihr ein oder zwei Mal an und wiederholt das Ganze. Viel steckt er nicht ein. Er hinterlässt einen Seelenkern. Die Gegenstände, die er bewacht hat, sind auch ganz nett. Geht im Anschluss weiter. Um die Ecke lauert ein weiterer Vertreter dieser Art. Verfahrt mit ihm nach dem gleichen Prinzip. Habt ihr auch ihn erledigt, findet ihr im Haus noch ein Reiseamulett. Weiter geht es durch den Hinterausgang. Hier findet ihr den zweiten Schrein.

Nioh 2: Komplettlösung – Nebenmissionen

Artikelbild und Screenshots: Team Ninja.

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan. Nach erfolgreichen Ausflügen in die Welt der biologischen und sprachwissenschaftlichen Bachelorprogramme bin ich nun im Master für Wirtschaftswissenschaften und Sprachen des Ostseeraumes. Seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Verfasser von Romanen, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.

Kommentar verfassen