fairy tale logo cover int.ent news

Fairy Tail: Koei Tecmo gibt Release-Datum zum Anime-Game bekannt

Das Anime-Game von Gust Studios und Koei Tecmo zum japanischen Manga Fairy Tail erscheint im März 2020 für PlayStation 4 und Nintendo Switch.

Genauer gesagt erscheint Fairy Tail für beide Konsolen am 19. März 2020. Das JRPG von Gust Studios erscheint unter der gleichen Feder von Hiro Mashima, wie der Manga selbst auch. So brechen Spieler mit ihren Lieblingsfiguren aus dem Manga in die Welt von Fiore. Spieler schlüpfen dabei in die Rollen von Natsu Dragneel und Lucy Heartfilia.

Werbung

Am Rande der Vernichtung von Fairy Tail

Storytechnisch angelehnt ist Fairy Tail auf die Mitte des Mangas und des Animes. Die Gilde scheint sich beinahe aufzulösen, da Natsu und seine Gruppe abstinent sind. Somit beginnt das Abenteuer in dem Moment, wo Natsu wieder zurückkehrt, um die Gilde erneut aufzubauen, bevor es dem Erdboden gleich gemacht wird. Er begegnet während seine Geschichte Hades actionreichen Showdown sowie Erza und die dunkle Gilde der Tartaros.

Der Gilde geht es vor allem darum, die Nummer eins in Fiore zu werden. Um diese zu schaffen, müssen sie gegen eine Vielzahl an Gegnern antreten. In sogenannten Battle Parties treten bis zu fünf Magier gegeneinander an. Je nachdem, wie Spieler ihre Charaktere einsetzen, können dadurch ganz unterschiedliche Kombinationen entstehen, dei dem Team helfen, magische Angriffe auszuführen. Ein Angriff ist dabei verschieden stark und somit können Spieler den Balken Fairy Gauge auffüllen. Sobald dieser gefüllt ist, ist das Team bereit, eine Magic Chain auszuführen, die als mächtiger Finisher zählt. Der Finisher macht selbstverständlich verheerenden Schaden gegenüber seiner Gegner

Artikelbild & Video: Gust Studios/Koei Tecmo

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen