Review zu Bioshock Infinite: Burial at Sea Episode 1

Bioshock: Cloud Chamber entwickelt nächsten Titel der Reihe

2K Games hat angekündigt, dass der nächste Titel in der Bioshock-Reihe von Cloud Chamber entwickelt wird.

2K Games hat unter anderem für ein weiteres Bioshock das neue Studio Cloud Chamber gegründet. Cloud Chamber agiert von Standorten aus. Das eine Studio soll in San Francicso Bay in Kaliforniern und das andere in Montréal in Québec geführt werden. Am überraschensten ist dabei wohl die Ankündigung, dass 2K Games nach sechs Jahren einen weiteren Bioshock-Teil angekündigt hat. Was bereits dazu bekannt ist, ist, dass es durchaus eine umfangreiche Handlung sowie ein typisches Gameplay in der Ego-Perspektive geben soll. Genau an diese ikonischen Elemente soll Cloud Chamber anknüpfen und die Visionen von Irrational Games fortsetzen.

Werbung

Irrational Games war zuletzt verantwortlich für Bioshock Infinite und hatte Bioshock und Bioshock 2 entwickelt. Das Games-Entwicklerstudio und sein Gründer Ken Levine haben das Studio im Februar 2014 schließen müssen.

Kelley Gilmore und Ken Schachter übernehmen Führungspositionen

Bei Cloud Chamber mit an Bord sind Kelley Gilmore, der 22 Jahre Erfahrung aus der Gamesbranche mit sich bringt. Sie ist bekannt für die Entwicklung unter 2K Games Entwicklungsstudio Firaxis Games von beispielsweise den Spielen XCOM oder Sid Meier’s Civilization. Sie wird die Führung für das Studio in San Francisco Bay übernehmen.

Darüber hinaus übernimmt in Montréal Ken Schachter die Führung von Cloud Chamber. Er war zuvor bei Zynga tätig und war auch als Gründer von Trapdoor bekannt. Auch bei Gameloft und Autodesk war er an namenhaften Positionen tätig. Bei 2K Games ist er bereits bei der Unternehmenspräsenz selbst bekannt und kümmert sich um die Bereiche Entwicklung, Produktion, Technologie und Kreativität.

Artikelbild: 2K Games

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen