planet zoo logo cover int.ent news

Planet Zoo: Zufriedenheit der Tiere und Krankheit (Guide)

In Planet Zoo müsst ihr auf viele Dinge achten. Dabei ist vor allem auf die Zufriedenheit der Tiere zu achten. Wie ihr diese verbessert wollen wir euch in diesem Guide zeigen.

Planet Zoo ist bereits für den PC verfügbar.

Werbung

Zufriedenheit ist wichtig

Sind eure Tiere unzufrieden, sind auch die Gäste unzufrieden. Das heißt weniger Einnahmen und mehr Kosten für den Tierarzt. Jedoch spielen viele Faktoren für die Zufriedenheit der Tiere eine Rolle.

Und zwar brauchen die Tiere Nahrung, Wasser, Platz und eine Beschäftigung. Dabei spielt die Ernährung eine zentrale Rolle, denn wenn die Tiere schlecht ernährt sind, werden sie schneller krank und können sogar verhungern.

Um die Tiere richtig zu füttern, müsst ihr zunächst einen Tierpfleger für das Gehege zuweisen und ein Tierpfleger-Gebäude in die Nähe setzen. Dann benötigt ihr genügend Futterstellen/Näpfe für die Tiere und zusätzlich Wasser. Der Pfleger füllt diese dann bei Fütterungszeiten auf.

Weiter benötigen die Tiere Platz. Ein Tiger benötigt beispielsweise mehr Platz im Gehege als Affen. Jedoch müsst ihr auch auf die Höhe der Zäune achten, denn sonst springen die Tiere einfach über diese.

Weiter brauchen die Tiere eine Beschäftigung. Auch hier sind die Tiere wählerisch. Ein Elefant mag zum Beispiel den Kegel und einen großen Ball, kann aber nichts mit Kletterspielzeug für die Affen anfangen.

Der Boden macht`s

Außer dem Platz im Gehege brauchen die Tiere auch einen adäquaten Boden. So braucht ein Löwe zum Beispiel Gras, während ein Bär gerne Schnee hat. Weiter ist es nicht verkehrt, wenn die Tiere vertraute Pflanzen haben.

Für einen Tiger wären das Dschungelpflanzen und für einen Elefanten zum Beispiel ein Affenbrotbaum oder eine Bananenpflanze. Außerdem wollen sich die Tiere auch zurückziehen. Dafür ist sehr gut ein Rückzugsort geeignet, diese findet ihr auch im Gehege-Menü.

Eine sehr gute Wahl sind auch die Einweg-Spiegel in die Mauern ein zu setzen. Denn dann fühlen sich die Tiere weniger Beobachtet und die Gäste können alles sehen.

Kranke Tiere und Personal

Zunächst einmal müsst ihr jedes Tier, welches ihr adoptiert, in die Quarantäne schicken. Denn falls diese eine Krankheit oder ein Bakterium in sich tragen, können auch andere Tiere erkranken.

Dafür müsst ihr natürlich zunächst einmal eine Quarantäne bauen. Weiter benötigt ihr einen Tierarzt, der die Tiere betreut. Neben der Quarantäne braucht ihr aber auch einen Arzt für allgemeine Krankheiten und Verletzungen.

Erbaut daher eine Tierarztpraxis und weist auch hier einen Arzt zu, ebenso wie für die Quarantäne. Weiter könnt ihr weitere Ärzte anstellen und diese gleich den Gehegen zuweisen.

Eure Tiere wollen nichts fressen? Wir zeigen euch wie ihr eure Tiere ernährt. Klickt einfach hier.
Eure Gehege bleiben dreckig? Klickt hier um zu erfahren, wie ihr eure Mitarbeiter dazu bekommt sie zu säubern.

Artikelbild, Screenshots & Video: Frontier Developments

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen