cyberpunk 2077 solo klasse logo int.ent news

Cyberpunk 2077: Die Solo Klasse: Söldner der Zukunft

In der Welt von Cyberpunk 2077 kann der Spieler seinen Charakter V nach seinen Wünschen anpassen. Durch investieren der Skill-Punkte kann der Spieler dabei V in bestimmte Richtungen entwickeln. Eine diese Richtungen ist der Solo.

Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Werbung

Historie der Solos

Solos sind Auftragsmörder, Bodyguards oder einfach nur Söldner, die für Geld angeheuert werden können. Durch langes Training können Solos Gefahren frühzeitig erkennen und diese abwehren.

Weiter sind Solos meist Ex-Militaristen und haben praktische Erfahrung im Kampf. Durch das lange Training haben diese neben ihrem Gespür exzellente körperliche Fähigkeiten und Reflexe entwickelt. Jedoch sind viele Solos durch den Militärdienst stark modifiziert worden.

Entweder wurden diese durch Verletzungen oder auf eigenen Wunsch Cybermodifiziert, wodurch viele Solos mehr Maschine als Mensch sind.

Weiter sind viele Solos von großen Corporates unter Vertrag, um zum Beispiel Deals zu erzwingen. Außerdem benutzen viele Firmen Solos als Wachmänner und Auftragskiller.

Jedoch gibt es auch einige Solos, wie zum Beispiel Morgan Blackhand, die es bevorzugen alleine zu arbeiten. Diese Solos arbeiten mehr oder weniger alleine und kommen oft aus Spezialeinheiten.

Außerdem gibt es eine Liste, die die Fähigkeiten der Solos einstuft. Darin wird nach Erfolgsrate und Tötungen, sowie Festnahmen unterschieden. Heuert man einen hoch platzierten Solo an wird es schnell sehr teuer, jedoch wird das Ziel immer erfüllt.

Solos in Cyberpunk 2077

Zu allererst sollte gesagt sein, dass es in Cyberpunk 2077 keine festen Klassen gibt. Denn das Spiel bietet fließende Klassen an. Diese kann der Spieler selbst durch investieren von Skills formen.

Für einen Solo muss der Spieler seine Punkte in die Bereiche Körper, Reflexe und Cool investieren. Mit Cool bekommt der Spieler beispielsweise Zugriff auf mehrere Waffen-Typen. Weiter beinhaltet der Körper-Tree Nahkampf, wie auch große Waffen.

Durch Körper kann der Spieler auch die allgemeine Stärke skillen. Dadurch kann der Spieler Türen mit Gewalt öffnen, oder Gegner als Schild benutzen.

Terminator-Stil

Ein Solo bevorzugt immer den direkten Konflikt. Im Gegensatz zu dem Netrunner schleicht der Solo nicht herum. Denn der Solo ist eine ganze Ein-Mann-Armee. Mit purer Waffengewalt und Reflexen bahnen sich Solos den Weg durch die Gegner.

Weiter kann sich der Spieler durch Reflexe-Verbesserer noch schneller bewegen. Dabei erscheinen die Gegner dann wie in Zeitlupe.

Durch den Körper-Tree kann der Spieler Nahkampf-Attacken lernen. Weiter kann der Spieler auch mehrere Schusswaffen meistern. So zeigt das Deep Dive Video, wie ein Solo eine Waffen aus einem Geschütz zieht und dann selbst benutzt.

Neben Schusswaffen benutzt der Solo alle Waffen, die ihm in die Hände fallen. Mit seinen verbesserten Reflexen und Sinnen schafft er sich so seinen Vorteil im Kampf.

Bekannte Solos

Der legendäre Solo: Morgan Blackhand
Jackie Welles
Sasquatch

Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April für PlayStation 4, Xbox One und den PC

Artikelbild, Video & Screenshots: CD Projekt Red

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen