crossroads inn logo cover int.ent news

Crossroads Inn: Review: Hoch die Tassen

In Klabater`s Crossroads Inn übernimmt der Spieler im Story Modus die Rolle eines Wirtes an einer entscheidenden Straße eines Landes. Aber das Ziel ist nicht nur die Gäste zufriedenzustellen, sondern die Thronfolge.

Crossroads Inn erscheint am 23. Oktober 2019 für PC.

Werbung

Intrigen mit Wein als Beilage

In dem Mittelalter-Tavernen-Simulator übernimmt der Spieler die Rolle eines Wirtes in einer Fantasy-Welt. Jedoch ist dieser kein gewöhnlicher junger Wirt, sondern einer der Thronerben des kürzlich verstorbenen Königs.

Nun muss der Spieler durch seine Taverne Einfluss sammeln, damit er die Krone beanspruchen kann. Tatkräftig zur Seite steht ihm dabei Martyn. Der ehemalige Soldat und beste Freund des verstorbenen Königs ist nicht nur der Onkel des Wirtes, sondern selber ein erfahrener Wirt.

Mit Martyns Hilfe fängt der Spieler an, seine Taverne auszubauen und Vorräte zu sichern. Weiter kann der Spieler eine Karte mit Speisen und Getränke erstellen.

Doch schon bald warten die ersten Probleme auf den Spieler, denn nicht nur er ist heiß auf den Thron. So versuchen ein paar Adelige ihm das Geschäft zu sabotieren und erheben ein Monopol auf Wein.

Verkehren in den besten Kreisen

Mit dem Monopol gehen natürlich unverschämt hohe Preise für Wein einher, die nicht mal ein Adeliger zahlen kann. So muss der Spieler auf andere Ressourcen zurückgreifen, um seine Vorräte zu sichern.

Denn bald soll eine Hochzeit in der Taverne stattfinden und die Braut wünscht explizit Wein auf ihrer Hochzeit. Zum Glück kann der Spieler auf Martyn zählen. Mit einer geheimen Nachricht an einem schwarzen Brett benachrichtigt der Spieler Schmuggler, um ihn mit Wein zu versorgen.

Jedoch muss der Spieler aufpassen, dass er sich nicht mit diesem erwischen lässt. Ansonsten gibt es schwere Strafen vom Adel.

Wer nichts wird, wird Wirt

Pustekuchen! Das Managen der Taverne ist sehr anspruchsvoll. So muss der Spieler, wie zuvor schon erwähnt, seine Taverne aufbauen und auch eine Karte für diese festlegen. Dabei kann der Spieler auf alle möglichen Gerichte und Getränke zugreifen.

Jedoch muss der Spieler dabei darauf achten, dass für diese genügend Vorräte vorhanden sind. Diese muss der Spieler über eine Karte an verschiedenen Stellen einkaufen und eine Logistik-Route sichern.

Weiter müssen Vorräte verstaut und verarbeitet werden. Außerdem wollen die Gäste auch bedient und unterhalten werden. Daher muss der Spieler Personal anheuern, die entsprechende Arbeiten für ihn ausführen. Jedoch muss der Spieler deren Kosten und Stärken und Schwächen abwägen.

So raucht eine Kellnerin beispielsweise und verscheut damit Gäste. Weiter kann ein Rausschmeißer von Natur aus ängstlich sein und so seine Arbeit nicht machen.

Weiter gibt es auch spezielle Arbeiter, wie den Barden, die Prostituierten und die Abenteurer. Diese benötigen alle eigene Räume und bringen dem Spieler mehr Kundschaft, Reichtum oder Ruhm ein.

Neben den Personal-Fähigkeiten kann der Spieler auch seine eigenen Fähigkeiten wie Demut, Beredsamkeit und so weiter entwickeln. Je nachdem eröffnen diese dem Spieler neue Möglichkeiten eine Quest anzugehen, oder ein Gespräch zu führen.

So kann Demut zum Beispiel Gäste dazu bringen mehr Trinkgeld zu geben und so weiter.

Sims im Mittelalter

Neben dem Story-Modus kann der Spieler auch weiter den Sandbox-Modus spielen. Darin kann der Spieler seine Taverne nach seinen Wünschen ausbauen und ausstatten. Dabei funktioniert das platzieren der Möbel und die Errichtung von Räumen ähnlich wie in die Sims.

Mit genügend Geld kann der Spieler Möbel und Räume greifen, platzieren und ausrichten. Dabei gibt es eine große Anzahl an Möbeln, wie Stühle oder Tische, sowie Räume.

Weiter kann der Spieler kleinere Quests, wie in dem Story-Modus, bewältigen, um Belohnungen in Gold zu erhalten. Diese können das Verkaufen eines speziellen Getränks sein, oder die Zufriedenheit der Gäste über ein bestimmtes Level zu halten.

Auch zufällige Events, wie der Überfall von Banditen oder die Durchsuchung nach illegalen Gütern kann im Sandbox-Modus vorfallen.

Fazit zu Crossroads Inn

Crossroads Inn ist ein sehr komplexes Spiel. Die Logistik-Ketten, das Personal, verschiedene Gäste-Fraktionen, alles benötigt Aufmerksamkeit. Jedoch macht das gerade den Anspruch in dem Spiel aus.

Neben der Verwaltung der Taverne habe ich auch sehr gerne an Intrigen teilgenommen und Abenteurer auf Missionen geschickt. Der dabei anfallende Ruhm gibt einem dann mehr Kundschaft, mit denen ich mehr Geld verdienen konnte. Dadurch konnte ich die Taverne weiter ausbauen und weitere Kleinigkeiten in dem Spiel entdecken.

Neben den ganzen Anforderungen macht das Einrichten sehr großen Spaß, genauso wie meinem Personal beim arbeiten zu zusehen. Durch das ganze Planen und Verwalten kam ich mir zuletzt vor, wie ein richtiger Wirt in seiner Kneipe. Dabei gibt es in Crossroads Inn immer mehr zu entdecken.

Ich kann Crossroads Inn nur wärmstens empfehlen. Es wird durch die vielen Verwaltungsaufgaben vielleicht kein Spiel für jedermann sein, aber wer Aufbau-und-Simulationsspiele mag, ist hier goldrichtig.

Crossroads Inn erscheint am 23. Oktober 2019 für PC.

Artikelbild, Screenshots & Video: Klabater

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Maik Gasse

Hi mein Name ist Maik, zur Zeit Maschinenbau Student in Köln Als leidenschaftlicher Zocker und gelegentlicher Hobby-Schreiber verfasse ich hier auf in-ent.de zusammen mit Chris und Lukas Gaming-relevante Artikel.

Kommentar verfassen