marvel's avengers gamescom 2019 logo cover int.ent news

Marvel’s Avengers: Warzone-Missionen und Gameplay-Demo (gamescom 2019)

Square Enix und Crystal Dynamics haben auf der gamescom 2019 zum einen eine spielbare Demo zu Marvel’s Avengers gehabt. Zum anderen haben die Entwickler gezeigt, wie sich die Helden aufwerten lassen, welche Fähigkeiten sie besitzen und wie Missionen kooperativ oder alleine funktionieren.

Der Unterschied von Singleplayer- und Koop-Gameplay

Auf der gamescom 2019 haben die Entwickler von Crystal Dynamics verdeutlicht, wie Missionen in Marvel’s Avengers funktionieren. Der Vordergrund der Missionen liegt auf dem Singleplayer-Modus. Dies hat den Grund, dass die Charakter-Aufgaben für den Singleplayer ausgelegt sind. Außerdem gibt es abseits weitere Missionen, die entweder allein oder im 4-Spieler-Koop absolviert werden können. 

Werbung

Darüber hinaus gibt es in dem Superhelden-Action-Game keine Open World. Spieler agieren über eine Karte vom Hauptquartier aus, um die einzelnen Missionen auszuwählen. Diese können entweder storylastigen Einzelspieler-Hauptmissionen sein, aber auch die Warzone-Nebenmissionen mit Freunden. Wie schon zur E3 angekündigt, können Spieler in den gemeinsamen Missionen immer nur einen Charakter auswählen, der daraufhin entsprechend für die anderen Spieler geblockt ist. Die Nebenmissionen sind darauf ausgelegt, dass Spieler vor allem viel Action geboten wird und weniger Cutscenes. Dafür dient der Modus vorrangig dem Sammeln von Erfahrungspunkten.

Marvel's Avengers: Warzone-Missionen und Gameplay-Demo (gamescom 2019)

Anpassung der Helden

Egal ob Iron Man, Thor, Black Widow, Hulk oder Captain America, jeder Held hat seinen eigenen Talentbaum. Um also gegen die Schergen vom Taskmaster anzutreten, können die Superhelden Stufen aufsteigen. Der Spieler kann entsprechend über den Talentbaum Fähigkeiten individuell verstärken und aufbessern. Thors Blitze und Fernkampftechniken können Spieler beispielsweise ebenso anpassen wie auch seine Nahkampffertigkeiten mit der Faust. Welcher Kampfstil dem Spieler besser passt, lässt sich hierüber entsprechend vom Spieler abhängig einrichten.

Neben der individuellen Anpassung im Gameplay gibt es außerdem auch (kostenpflichtigen) Mikrotransaktionen für den Look der Helden. Diese greifen laut den Entwicklern auf die letzten 80 Jahre Marvel-Comis zurück und lässt die Helden in unterschiedliche Kostüme stecken. Diese Kostüme haben allerdings keinen Einfluss auf das Gameplay an sich, sondern sind wirklich nur visuelle Aufwertungen der Superhelden.

Marvel's Avengers: Warzone-Missionen und Gameplay-Demo (gamescom 2019)

Gameplay-Demo auf der gamescom 2019

Auf der gamescom 2019 gab es die Möglichkeit selbst Hand anzulegen und den Prolog zu Marvel’s Avengers zu testen. Dabei haben Besucher die Kontrolle über Iron Man, Thor, Black Widow, Captain America und Hulk für weniger Minuten übernommen. 

Thor und Iron Man

Zunächst haben Spieler Kontrolle über Thor genommen, der mit Mjölnir nicht nur austeilen kann, um Taskmasters Schergen den Gar aus zu machen, sondern auch sein Faustkampf lässt für sich sprechen. Zwischendurch lassen ihn auch seine Blitze als Gott des Donners für seine Zwecke nutzen.

Im Anschluss übernimmt der Spieler die Kontrolle über einen fliegenden Iron Man. Mit seinen Lasern aus dem Anzug heizt er den Gegnern aus der Distanz ein und fliegt praktisch über die Golden Gate Bridge in San Francisco. 

Marvel's Avengers: Warzone-Missionen und Gameplay-Demo (gamescom 2019)

Hulk und Captain America

Wer es etwas rustikaler mag, der darf sich auf Hulk und auch den Hulk Smash freuen. Ihn steuert der Spieler im Anschluss und darf recht brutal auf seine Gegner eindreschen oder auch den ein oder anderen feindlichen Panzer auseinander nehmen, bis die Brücke langsam zerbricht.

Auf dem Helicarrier übernehmen Spieler die Kontrolle über Captain America. Mit seinem Schild zeigt er sich sowohl im Fern- wie auch im Nahkampf recht flexibel. Außerdem gilt es hier einige elektrisierende oder stärker bewaffnete Gegner auszuschalten.

Marvel's Avengers: Warzone-Missionen und Gameplay-Demo (gamescom 2019)

Black Widow gegen den Taskmaster

Zuletzt übernimmt Agentin Romanoff das Hauptziel: den Taskmaster. ihr Kampfstil erinnert an die von Lara Croft. Schließlich darf sie mit zwei Pistolen schießen und bewegt sich ebenso elegant wie die junge Archäologin. Nur hätte Lara sicherlich im Nahkampf das Nachsehen gegenüber Black Widow, denn der Taskmaster muss gegenüber Nat einiges einstecken. Der Kampf wird außerdem begleitet von zahlreichen Zwischensequenzen, bis die Superhelden so lange abgelenkt waren, dass der herangefahrene Truck die halbe Stadt auslöscht.

Die Superhelden bleiben ihrer eigenen Schuld bewusst nicht glänzend zurück, sondern hängen ihre Karriere zunächst an den Nagel. Zumal Captain America auch noch verschwunden ist mit dem zerstörten Helicarrier.

Artikelbild & Screenshots: Square Enix/Crystal Dynamics, Video: YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen