disintegration gamescom 2019 logo cover int.ent news

Disintegration: V1 kündigt SciFi-FPS an (gamescom 2019)

V1 Interactive und Private Division haben auf der gamescom: Opening Night Live 2019 das SciFi-FPS Disintegration angekündigt.

Der Science-Fiction-First-Person-Shooter spielt in einer nahen Zukunft, wo die Menschheit beinahe ausgelöscht wurde. Um die körperliche Lebensdauer zu verlängern, bedient sich die Technologie daran, das menschliche Gehirn aus dem Körper in roboterartige zu transplantieren. Diesen Prozess der Integration mach sich der Feind namens „Rayonne“ zum Vorteil und sammelt die Überreste der Menschheit ein, um sie zu integrieren. Disintegration soll 2020 für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

Werbung
Disintegration: V1 kündigt SciFi-FPS an (gamescom 2019)

Die Einzelspielerkampagne mit Gravycycle Pilot Romer Shoal

Disintegration hat verschiedene Spielmodi. Zum einen gibt es eine Einzelspielerkampagne, zum anderen einen Multiplayer-Modus mit drei verschiedenen Spielmodi. In der Einzelspielerkampagne übernehmen die Spieler die Rolle von Romer Shoal. Er ist ein so genannter Gravycycle Pilot, der schwebende Fahrzeuge bedient. Diese mit Waffen und Panzerung modifizierten Fahrzeuge dienten einst zu Auflärungs- und Erkundungsmissionen. Nun jedoch kommandiert Romer eine kleine Widerstandszelle, die für die Menschheit kämpft.

Disintegration: V1 kündigt SciFi-FPS an (gamescom 2019)

Der Multiplayer-Modus auf der gamescom 2019

Der Mutltiplayer-Modus bietet drei Spielmodi an. Außerden gibt es diverse Karten, wo es darum geht als Team gemeinsam zu kämpfen. Man steuert einen Gravycycle, um seine Bodeneinheiten zu kontrollieren und ihnen zu sagen, welche Befehle sie auszuführen haben. Dabei gibt es unterschiedliche Befehle und Fertigkeiten, die sowohl die Bodeneinheiten wie auch der Gravycycle nutzen können. Zur Verfügung stehen ihnen dabei unterschiedliche Crews.

In der spielbaren Demo auf der gamescom 2019 gab es sechs verschiedene Crews, von denen man sich einen aussuchen durfte. Während die ritterartigen Kämpfer beispielsweise mit einer Armbrust ausgestattet sind und sie als eine Art Scharfschütze fungierten, gibt es ebenfalls die Neon, die mit Maschinengewehren ausgestattet sind.

Eine der Spielmodi konnte ebenfalls auf der gamescom ausprobiert werden. Dabei ging es ähnlich einem „Capture-the-Flag“-Modus darum Pylonen aufzusammeln, in denen Energiereserven gelagert sind. In bis zu 6-vs-6-Spieler Matches konnte jeder eine Crew steuern. Diese Pylonen müssen in einer gewissen Zeit zum Zielpunkt gebracht werden, um einen Punkt für sein Team zu gewinnen. In diesem Spielmodus gibt es zwei Runden. Somit ist jeder einmal damit dran den Anrgiff zu verteidigen und ihn zu führen. Gewonnen hat entsprechend der mit den meisten Punkten nach beiden Runden.

Disintegration: V1 kündigt SciFi-FPS an (gamescom 2019)

Artikelbild & Screenshots: V1 Interactive, Video: YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen