deliver us the moon gamescom 2019 logo cover int.ent news

Deliver Us The Moon (gamescom 2019)

Deliver Us The Moon von KeokeN Interactive ist ein Science-Fiction-Thriller, das in der nahen Zukunft spielt. Die Ressourcen der Erde sind vollständig aufgebraucht und die Menschheit hat begonnen, die Helium-3-Vorkommen des Mondes abzubauen. Eines Tages jedoch reißt der Kontakt zur Erde ab.

Lost In Space

Spieler schlüpfen in die Rolle des letzten verbliebenen Astronauten. Ziel ist es, herauszufinden, wer oder was für den Kontaktabbruch zur Erde verantwortlich ist. Um das zu erreichen, müssen viele kleine und große Rätsel gelöst werden. Abseits davon lassen sich viele Berichte und Gegenstände finden, die das Storytelling zusätzlich unterstützen.

Werbung

In der Gameplay-Demo auf der gamescom 2019 bewegte sich der Astronaut schwerelos durch die Raumstation am Mond. Generell versucht das Spiel ein möglichst authentisches Spielgefühl zu erzeugen. Im Laufe des Spiels wird sich der Astronaut auch außerhalb der Raumstation im Weltraum bewegen – und ebenfalls den Mond betreten. Das Spiel soll etwa sechs bis sieben Stunden dauern. Ob es dabei auch zu Kämpfen kommt, hat der Entwickler nicht verraten.

Ray-Tracing und VR

Deliver Us The Moon wird Ray-Tracing unterstützen. Mit der entsprechenden Grafikkarte spiegelt sich die Umgebung sogar im Visier des Raumanzuges. Ebenfalls geplant ist eine VR-Umsetzung. Dabei stellt sich insbesondere die Frage, wie die Passagen umgesetzt werden, in denen der Astronaut frei im Weltraum schwebt. Schließlich könnte dies eine sehr interessante Erfahrung darstellen, hat aber auch großes Potenzial für Motion Sickness. Welche VR-Brillen unterstützt werden sollen, ist noch nicht bekannt.

Deliver Us The Moon hat noch kein genaues Release-Date, soll aber noch 2019 für den PC erscheinen. 2020 soll dann auch eine Konsolenumsetzung folgen.

Artikelbild & Screenshots: Wired Productions, Video: YouTube

Über Jan Drescher

Hi, ich bin Jan und studiere momentan Russisch und Schwedisch. Schreiben ist seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft. Während sich das sonst eher im Verfassen von Romanen äußert, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.

Kommentar verfassen