borderlands 3 gamescom 2019 logo cover int.ent news

Borderlands 3: Neuer Spielmodus „Proving Grounds“ (gamescom 2019)

Gearbox hat auf der gamescom 2019 den neuen Spielmodus „Proving Grounds“ zu Borderlands 3 vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen optionalen Spielmodus abseits der Story, in dem die Spieler im Kampf gegen die Zeit besonders wertvolle Beute erspielen können.

Werbung

Viele Gegner in kurzer Zeit

In Proving Grounds entscheiden sich die Spieler zu Beginn für einen der Borderlands-Helden. Anschließend gilt es sich durch die verschiedenen Areale bis zum finalen Boss vorzukämpfen. Dabei ist die Map immer durch eine undurchdringbare Wand begrenzt, bis eine bestimmte Anzahl an Gegnern des Areales das Zeitliche gesegnet hat. Von dort aus geht es weiter in das nächste Gebiet, bis sich schließlich ein Gegner in den Weg stellt. Ein Zeitlimit, meist 30 Minuten, sorgt dafür, dass die Spieler sich möglichst rasch durch die Gegner kämpfen. Schaffen es die Helden dabei, den Endgegner vor Ablauf des Zeitfensters zu besiegen, winkt noch besserer Loot.

Zusätzliche Belohnungen bei Erfüllen optionaler Aufgaben

Einfach bis zum Boss zu kommen und diesen zu besiegen ist aber nicht die einzige Art, an vielversprechende Waffen zu kommen. Neben der Hauptaufgabe gibt es immer auch eine Liste an Dingen, die zusätzliche Belohnungen freischalten.Bei einem Tod ist es beispielsweise nicht notwendig, den ganzen Modus von vorne zu starten. Der Fortschritt bleibt bis zu dem Areal erhalten, das gerade zuvor erreicht wurde. Allerdings kann es eine zusätzliche Belohnung geben, sofern die Spieler die ganze Herausforderung schaffen, ohne zu sterben. Ähnlich sieht es aus, wenn der Boss in weniger als 15 Minuten abtritt. Außerdem verstecken sich in den Arealen zusätzliche Mini-Boss-Gegner.

Zu Beginn soll es für Proving Grounds lediglich eine Hand voll verschiedener Herausforderungen geben. Gearbox hat jedoch angegeben, nach dem Release von Borderlands 3 nach und nach weitere Maps zu veröffentlichen.

Rückkehr des Horde-Modus „Circle Of Slaughter“

In Borderlands 3 wird der „Circle of Slaughter“-Modus seine Rückkehr feiern. Diesen gab es bereits im ersten Borderlands. Dabei handelt es sich um einen klassischen Horde-Modus. In einem begrenzten Areal müssen die Spieler alleine oder im Koop immer größere Gegnerwellen überleben. Je länger sie durchhalten, desto größer ist die Belohnung, die am Ende an die Spieler verteilt wird. Im Koop-Modus besteht außerdem die Möglichkeit, den Mitspieler bei schnellem Handeln nach dem Ableben wiederzubeleben.


Borderlands 3 erscheint am 13. September 2019 für PS4, XBOX One, Google Stadia und PC.

Bilder und Trailer: Gearbox Software

 

About Jan Drescher

Hi, ich bin Jan und studiere momentan Russisch und Schwedisch. Schreiben ist seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft. Während sich das sonst eher im Verfassen von Romanen äußert, gehe ich an dieser Stelle meinem Videospiel-Enthusiasmus nach und schreibe zusammen mit Chris, Lukas und Maik über Gaming-relevante Themen.

Kommentar verfassen