kingdom hearts 3 toy box screenshot 64 int.ent news

Kingdom Hearts III: Toy Box – Sora gefangen in Verum Rex (Walkthrough)

Rex hat sich in der Toy Box (Spielzeugkiste) von Kingdom Hearts III aufgemacht, um das Game Verum Rex im Videospiel-Laden zu finden.

Kingdom Hearts III Walkthroughs

kingdom hearts iii guide overview int.ent newsWeitere Walkthroughs in der Toy Box:

» Toy Box: Andys Haus
» Toy Box: Gigas-Spielzeugroboter im Galaxy Toys
» Toy Box: Rex vor dem Superzerstörer retten
» Toy Box: Specki vor dem Engelsbernstein retten
» Toy Box: Ein UFO entführt die Außerirdischen-Spielzeuge
» Toy Box: Sora gefangen im Videospiel „Verum Rex“
» Toy Box: Xehanort und der Spielzeugkönig

Erneutes Wiedersehen mit Xehanort macht keine Freu(n)de

Nachdem sich die Spielzeuge eigentlich versammelt hatten, um Galaxy Toys zu verlassen, fällt auf, dass Rex fehlt. Ihn hat es in den Videospiel-Laden im zweiten Obergeschoss verschlagen (blauer Weg). Den Videospiel-Laden findet ihr im Norden der zweiten Etage und ihr könnt ihn praktisch nicht verfehlen. Sobald ihr ihn betretet, starte eine Zwischensequenz, in der Rex ganz aufgeregt ist. Er hat sein Spiel Verum Rex gefunden, auf dass er so scharf ist. Außerdem verknüpft er Sora immer mit diesem Spiel.

Daraufhin startet jedoch eine erneute Diskussion zwischen Buzz und Woody, die dafür sorgt, dass Buzz immer mehr das Verlangen hat zu Andys Haus zurückzukehren. Im nächsten Moment taucht erneut Xehanort auf, gegen den Sora hitzig anfängt zu kämpfen. Er beschwört eine Marionette herauf, die allerdings plötzlich Buzz einnimmt und ihn feindselig gegenüber Sora, Donald, Goofy, Rex und Woody macht. Gerade auf Woody zielt er mit seinem Laser und Woody versteckt sich mit Goofy hinter seinem Schild. Sora trifft es jedoch noch härter, denn er wird in das Videospiel Verum Rex gesaugt, aus dem er nur entkommen kann, wenn er sich den Gigas-Spielzeugrobotern stellt.

Die Gigas-Spielzeugroboter in Verum Rex bezwingen

Verum Rex ist aufgebaut wie eine Arena. Diese Arena betritt Sora bereits in einem Gigas-Spielzeugroboter, mit dem er auch gleich nach Spielstart loslegen kann. Das Ziel ist simpel: Besiege alle Gigas-Spielzeugroboter. Doch es sind nicht gerade wenige, die ihr dabei zu bezwingen habt. Nutzt auf jeden Fall die gesamte Arena-Fläche aus, um die Roboter nach und nach zu besiegen. Die feindlichen Roboter sind zudem über die Ebenen hinweg verteilt, sodass ihr sie auch einzeln attackieren könnt.

Gleichzeitig läuft ein Countdown sowie ein Punkte-Score mit. Jeder Abschuss bringt euch Punkte und die Zeit misst, wie schnell ihr alle besiegt habt. Sollte euer Roboter kaputt gehen, klettert mit Sora einfach gleich in den nächsten. Zwischendurch findet ihr aufgestellte Kugeln, die ihr zerschießen könnt. Diese machen einen radialen Schaden um sich herum, sobald ihr sie kaputt gemacht habt und könnt somit mehrere Roboter auf einmal ausschalten.

Bosskampf: Der goldene Gigas

Habt ihr genügend besiegt, erscheint der Boss-Gigas. Er ist in goldener Farbe, verfolgt euch relativ fix und kann auch ordentlich austeilen. Aber auch bei diesem gilt, attackiert ihn mit den Gigas, die ihr bereits zerstört habt und die vier Lebensbalken gehen nach und nach von alleine herunter. Habt ihr ihn erfolgreich besiegt, bekommt ihr ein neues Koop-Kommando, den Pixel-Herzbinder. Mit dem Pixel-Herzbinder könnt ihr Randale-Ralph aus Ralph reicht’s herbei beschwören.

Zurück im Videospiel-Laden

Im Folgenden ist Sora wieder zurück bei den anderen Spielzeugen. Aber von Buzz fehlt jede Spur. Woody meint jedoch, er ist im hinteren Bereich des Kinderspielecks verschwunden. Bevor ihr euch jedoch aufmacht, durchforstet den Videospiel-Laden gründlich, da hinter der Kasse beispielsweise nochmals eine kleine Truhe zu finden ist.

Weiter geht es mit Block-Bauen, Buzz finden und Xehanorts Spielzeugkönig in der Toy Box zu bezwingen.

Kingdom Hearts III Walkthroughs

kingdom hearts iii guide overview int.ent news

Noch mehr Kingdom Hearts gefällig? (Amazon Partnerlinks):

Artikelbild & Screenshots: Square Enix/Disney

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen