shadow of the tomb raider der albtraum logo cover int.ent news

Shadow of the Tomb Raider: „Der Albtraum“ ab sofort erhältlich

Square Enix hat bekanntgegeben, dass der nächste Story-DLC „Der Albtraum“ zu Shadow of the Tomb Raider nun erhältlich ist.

In dem aktuellen DLC „Der Albtraum“ kämpft Lara gegen alte Feinde und gefallene Freunde. Im Croft-Anwesen muss sich Lara in einer Prüfung gegen eben jene Bekannte stellen. Ebenfalls muss sich die Archäologin dem Herausforderungsgrab „Das Tal der Affengötter“ stellen. Der Albtraum ist Teil des Season Pass zu Shadow of the Tomb Raider oder separat für Xbox One, PlayStation 4 und PC erhältlich. Außerdem kann der DLC alleine, oder auch im Koop-Modus gespielt werden.

Laras Albtraum mit neuem Herausforderungsgrab und neuen Gegenständen

Neben dem Herausforderungsgrab bekommt Lara bei erfolgreichem Absolvieren eine mächtige Waffe. Außerdem gibt es ein weiteres Outfit namens Schuppen von Q, das doppelten Widerstand gegen Nahkampf-Angriffe bietet. Dadurch bleiben Gegner länger am Boden und Lara kann sie mit größerer Wahrscheinlichkeit dorthin befördern. Sobald das DLC absolviert ist, bekommt sie die Fertigkeit „Weißer Atem“. Dieser sorgt dafür, dass Lara eine halluzinogene Dunstwolke versprüht. Dieser hat den Effekt, dass der Gegner vergiftet ist und sie sich gegenseitig bekämpfen.

Außerdem steht ein neues Update für Shadow of the Tomb Raider bereit. In diesem können Spieler die Gräber Blick des Richters, Heulende Höhlen, Tempel der Sonne und Pfad der Schlacht im Punkt- und Zeitangriff angehen.

Artikelbild: Square Enix/Crystal Dynamics, Video: YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Wenn du detailliertes Feedback geben möchtest, kannst du auch unter dem Beitrag kommentieren.
Ja
Nein

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen