Overwatch: Torbjörns Tochter und Support-Heldin Brigitte

Overwatch: Torbjörns Tochter und Support-Heldin Brigitte

Zum Helden-Ensemble von Overwatch kommt die Support-Heldin und Torbjörns Tochter Brigitte dazu.

Die Ingenieurin Brigitte Lindholm ist die jüngste Tochter von Torbjörn und Reinhardt Wilhelms Patenkind, die mit in die Helden-Auswahl von Overwatch geworfen wird. Von ihrem Vater inspiriert ist sie die einzige Tochter, die dem Ingenieurswesen ebenfalls Beachtung schenkte. Jedoch war ihr Fokus weniger auf die Waffenkunst, sondern mehr auf die Herstellung von Rüstungen und Verteidigungssysteme. Brigitte reiht sich als siebter Support-Charakter ein und ist bereits auf den öffentlichen Testrealms spielbar.

Brigittes Fähigkeiten in Overwatch

overwatch hero brigitte logo cover int.ent newsBrigittes Hauptwaffe ist ein Streitflegel, den sie im weiten Bogen vor sich her schwingen kann und damit auch mehrere Gegner gleichzeitig trifft. Der Flegelstoß wirft ihren Streitflegel weit nach vorne, um Gegner aus der Ferne zu treffen und sie nach hinten zu stoßen. Außerdem können sich Verbündete in ihrer Nähe über Heilung freuen, für die ihre passive Fähigkeit Inspiration dient.

Darüber hinaus hat sie, wie auch Reinhardt ein Barriereschild. Das Barriereschild ist eine nach vorne gerichtete Energiebarriere und kann Schaden absorbieren und die Verbündeten dahinter schützen. Das Schild muss sie jedoch jedes Mal aufs Neue herstellen, um im Anschluss mit dem Schildstoß nach vorne zu preschen. Brigitte betäubt bei dieser Attacke den erst möglichen Gegner. Wie Torbjörn hat die Abenteurerin auch die Möglichkeit Reparatursets zu werfen, die aber nicht nur Rüstung gewähren, sondern ebenfalls heilen können. Die zusätzliche Rüstung bekommen Spieler in dem Moment, wo sie die maximale Trefferpunkteanzahl erreichen.

Brigittes Ultimate heißt Inbrunst, der ihren Verbündeten eine hohe Menge an Rüstung verleiht und sie schneller macht, um ihr Team in die Schlacht zu führen.

Hintergrundgeschichte: Brigitte

Artikelbild: Blizzard Entertainment, Video: YouTube

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen