let's sing 2018 logo cover int.ent news

Review: Let’s Sing 2018 (Nintendo Switch)

Das neuste Singspiel Let’s Sing 2018 ist seit dem 24. November 2017 für die Nintendo Swich erhältlich. Das Spiel beinhaltet 35 internationale und deutsche Songs, die sich durch Songs aus dem Nintendo eShop erweitern lassen. Den Singspaß genießen Spieler entweder zu zweit oder alleine. An der Nintendo Switch benötigen Gesangstalente zwei USB-Mikrofone, die an der Station der Switch eingesteckt werden können. Um das Spiel mobil zu spielen, benötigen Spieler einen USB-C-Adapter.

Die Qual der Modi-Wahl

Let’s Sing 2018 enthält vier Spielmodi. Es gibt den Modi „Klassik“, bei dem es ums einfache Singen geht. Spieler singen hierbei aus Spaß und Vergnügen oder als Wettkampf gegen andere Mitspieler oder einen computergesteuerten Gegner. Das Ziel ist es, die meisten Punkte zu erhalten. Sänger können beim Singen zusätzliche Boni-Punkte ergattern, indem sie die gelb hinterlegten Töne treffen. Im Modi „feat“ können Gesangstalente mit einem Künstler oder einem Mitspieler gemeinsam singen. Dabei vergleicht das Spiel die Harmonie des Singens zwischen Spieler und Künstler. Der Spielspaß ist dabei garantiert, doch erreicht der Sänger die 100 prozentige Übereinstimmung mit dem Künstler schnell.

Beim dritten Spielmodi „Mix Tape“ spiel Let’s Sing 2018 sieben thematische Songabschnitte ab. Wer nach dem Songabschnitt die meisten Punkte gemacht hat, erhält einen Punkt. Diesen Modi können zwei Spieler oder ein Spieler gegen den Computer spielen. Durch das Singen der Mix Tapes schalten Spieler weitere Tapes frei. Im Modi „TV“ blendet das Spiel während des Singens Text und Sänger aus, wobei es darum geht, den Song alleine weiter zu singen und die fehlenden Wörter richtig zu singen.

Alle Songs, die die Sänger freischalten, werden in dem Ordner „Juke Box“ freigeschaltet und können als Songliste mit Video angesehen werden. Eine kurzer Text erläutert die einzelnen Spielmodi bei der Auswahl, aus dem den Spielern bewusst gemacht wird, welche Anforderungen das Spiel an sie stellt. Durch Singen der Songs und Tapes erhöht sich der eigene Status und Gesangstalente erreichen damit einen Fortschritt in dem jeweiligen Modi. Um einen Modi auf 100 Prozent zu bringen, müssen Spieler alle 35 Lieder auf Diamantstatus schaffen. Neu dazugekaufte Lieder im Shop zählen nicht dazu, um 100 Prozent zu erreichen.

Der VoxSinger

Der VoxSinger ist ein computergesteuerter Gegner mit Namen VoxSinger, den Spieler in der Sängerauswahl dazuschaltet. Im Spielverlauf verbessert sich der VoxSinger immer mehr, doch ist er kein ernsthafter Herausforderer für geübte Sänger.

Missionen und das Freischalten von Inhalten

Nachdem der Sänger ein Lied absolviert, bekommt er Erfahrungspunkte und steigt Level auf. Beim Erreichen der Zehner-Level bekommen Spieler zusätzliche Avatare. Zusätzliche Avatare können Sänger durch Erfüllen von Missionen und den Modifortschritt bekommen. Die Avatare können im Profil angesehen und als Spielerbild ausgewählt werden. Des Weiteren lassen sich für eine Instrumentalversion freischalten, bei dem der Interpret leiser gestellt oder ausgestellt wird.

Die zu erfüllenden Missionen können Spieler bei der Nintendo Switch am oberen Rand des Startbildschirms oder beim Ladebildschirm des ausgewählten Liedes lesen. Während des Ladebildschirms zeigt das Spiel verschiedene Tipps an, welche die Leistung des Sängers verbessern können.

Splitscreen und Mikrofone

Beim Singen wird der Bildschirm in zwei Hälften geteilt, bei dem die zwei Spieler ihren Text und die Tonspur sehen können. Der Text erscheint gut lesbar am oberen und unteren Rand, sowie noch mal in der Tonspur. Das Spiel zeigt im Hintergrund das Original-Musikvideo des jeweiligen Songs an. Die Mikrofon-Lautstärke hat vier Stufen und lässt sich während eines laufenden Liedes mit der Pause-Taste einstellen. In der Regel ist die eigene Stimme über den Fernseher oder Bildschirm nicht zu hören – und wenn doch, dann klingt sie verzerrt und blechern. Was positiv auffällt, ist, dass sich nicht nur die mitgelieferten Mikrofone von Let’s Sing 2018 anschließen lassen. Auch die Mikrofone von anderen Singspielen oder professionelle Mikros mit USB-Anschluss nimmt das Spiel mit sich auf.

Fazit zu Let’s Sing 2018 für Nintendo Switch

Insgesamt liefert Let‘s Sing 2018 für die Nintendo Switch für zwei Personen einen großen Singspaß. Durch die Möglichkeit, gegeneinander anzutreten und die Missionen zu erfüllen, werden unterschiedliche Herausforderungen geschaffen. Diese Herausforderungen können Spieler alleine oder gemeinsam erfüllen. Die Spielmodi ermöglichen ein abwechslungsreiches Singen der 35 Lieder. Doch müssen Sänger selbst zwischen den Modi wählen und es fehlt eine Zufallsfunktion, um zwischen Modi und Liedern zu wechseln und somit die Herausforderung zu steigen.

Bei der Songauswahl sind moderne wie auch ältere Lieder vertreten, sodass für jeden ein Lied gefunden dabei ist. Sind die Sänger offen  für Lieder, die nicht in der eigenen Lieblingsliste sind, ist ein enormer Spielspaß nicht auszuschließen. Dadurch, dass der Text nicht nur unten steht, sondern noch mal in der Tonspur zu sehen ist, können die Töne dem Text besser zugeordnet werden und das Singen des richtigen Textes wird erleichtert.

Schade ist, dass beim Singen die eigene Stimme bei der Wiedergabe auf dem Fernseher oder dem Bildschirm verzerrt ist. Des Weiteren kann die Nintendo Switch das Spiel nicht einfach unterwegs abspielen, was das Markenzeichen der Nintendo Switch ist. Somit ist das Spiel Let‘s Sing 2018 ein interaktives Spiel für zwei Personen in heimischer Umgebung.

Let’s Sing 2018 wurde mit einer von Koch Media bereitgestellten Originalversion auf der Nintendo Switch getestet.

Artikelbild & Screenshots: Ravenscourt/Voxler

Wertung zu Let's Sing 2018 (Nintendo Switch)

Gute Songauswahl, die für Karaoke geeignet ist - 80%
Vier herausfordernde Spiel-Modi für zwei Spieler oder alleine - 90%
Überschaubares Karaoke-Interface - 60%
Nur im TV-Modus - wer mobil spielen will, muss einen Typ-C-Adapter für USB-Mikros kaufen - 30%
Nicht nur mitgelieferte, sondern auch alternative Mikrofone funktionieren... - 100%
...jedoch klingen die Mikrofone bei der Wiedergabe über Lautsprecher verzerrt und blechern - 0%

60%

Gut

Insgesamt liefert Let‘s Sing 2018 für die Nintendo Switch für zwei Personen einen großen Singspaß. Durch die Möglichkeit, gegeneinander anzutreten und die Missionen zu erfüllen, werden unterschiedliche Herausforderungen geschaffen. Diese Herausforderungen können Spieler alleine oder gemeinsam erfüllen. Die Spielmodi ermöglichen ein abwechslungsreiches Singen der 35 Lieder. Doch müssen Sänger selbst zwischen den Modi wählen und es fehlt eine Zufallsfunktion, um zwischen Modi und Liedern zu wechseln und somit die Herausforderung zu steigen.

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen