yakuza 6 gamescom 2017 logo cover int.ent news

gamescom 2017: Yakuza 6

In Yakuza 6 hat Sega auf der gamescom 2017 die Spieler Teil der japanischen Unterwelt werden lassen.

Yakuza 6 ist ein Action-Brawler mit Rollenspiel-Elementen. Spieler können die  japanischen Städte  Kamurocho und Hiroshima erforschen. Kazuma Kiryu kehrt zurück als Hauptcharakter und ist diesmal auch der einzig spielbare Charakter. Die Story vom sechsten Teil spielt direkt nach Yakuza 5. Der Action-Brawler erscheint am 20. März 2018 für die PlayStation 4.

Werbung

Erkunden, Prügeln und Probleme lösen

Nachdem Kazuma sich von seinen Verletzungen vom vorigen Spiel erholt, wird er von der Polizei verhaftet und für drei Jahre ins Gefängnis gesteckt. Während dieser Jahre geht seine adoptierte Tochter verschollen. Das Spiel startet mit der Freilassung von Kazuma und der Suche nach seiner Tochter. Dabei erfährt er, dass sie einen neugeborenen Sohn hat und seit einem Autounfall im Koma liegt. Im Spiel geht es darum herauszufinden, was in den vergangenen drei Jahren passiert ist.

Ein Blogger, dem seine Story in Probleme führt

Fans der Yakuza-Serie werden sich direkt wie zu Hause fühlen. Spielerisch hat sich nicht viel geändert. Kazuma läuft durch die Straßen von Kamurocho und Hiroshima, prügelt sich mit Gangstern und kümmert sich um die ein oder andere alternative Aufgabe.

Die beliebten Arcade-Spiele sind auch wieder dabei: Spiele wie Virtual Fighter 5, Puyo Puyo und Outrun können im Sega Club gespielt werden. Ein paar dieser Spiele haben sogar einen Zwei-Spieler-Modus. Der gewohnte Humor der Nebenaufgaben ist auch in Yakuza 6 vorhanden. Eine Nebenaufgabe, die es in der Demo zu sehen gab, drehte sich um einen Blogger, der eine Geschichte über Yakuza drehen will. Bewaffnet mit einem Selfie-Stick läuft dieser durch die Straßen und gerät in schwierige Situationen. Der Spieler muss diesem Bloggerjedoch dabei helfen, bevor er verprügelt wird.

Yakuza 6 ist seit 2016 in Japan erhältlich. Bei uns erscheint das Spiel am 20. März 2018 für die PlayStation 4.

Über Ehemalige