aer memories of old daedalic gamescom 2017 logo cover int.ent news

gamescom 2017: AER: Memories of Old

Daedalic Entertainment und Forgotten Key erwecken auf der gamescom 2017 im explorativen AER: Memories of Old den Vogel im Menschen.

AER: Memories of Old ist ein exploratives Indie-Game von Forgotten Key. Entsprechend weitläufig ist das Gebiet, in dem das Adventure spielt. Außerdem hat es einen recht eigensinnigen Art-Style, bei dem weniger Polygone anscheinend wieder mehr ist. Der Hauptcharakter ist ein Mädchen mit dem Namen Auk, die durch ihre Fertigkeiten sich in der offenen Spielwelt jederzeit in einen Vogel wandeln kann.

Werbung

Als Vogel und Mensch die Welt von AER erkunden

Auf der gamescom 2017 ließ sich AER anspielen, sodass jeder für sich die Welt von AER erkunden konnte. Die Spielwelt ist dabei in einzelne Luftinseln aufgeteilt, zwischen denen Auk hin und herfliegen kann, um sie zu entdecken. Außerdem trifft sie dabei auf unterschiedliche Charaktere, unentdeckte Höhlen und Tempeln sowie Ruinen oder interessante Ortschaften. Zwischendrin gibt es immer wieder kleinere Rätsel, die Auk lösen kann.

So wie sich die Demo gespielt hat, so wird es wohl auch in der endgültigen Fassung sein: Die natürliche Neugier soll Spieler überzeugen die Welt mit Auk zu erkunden – in Vogel- und Menschenform. Die spielerische Freiheit ist auch der Hauptfokus des Spiels, sodass jeder Spieler selbst für sich entscheiden kann, was er zuerst macht und ob er lieber Aufgaben lösen möchte oder die Welt erkunden. Dazu kommen die atmosphärischen Highlights, die sowohl im Art, wie auch im Sound Design enthalten sind.

AER: Memories of Old soll am 25. Oktober 2017 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.