60 seconds gamescom logo cover int.ent news

gamescom 2017: 60 Seconds!

Robot Gentleman hat auf der gamescom 2017 in 60 Seconds! gezeigt, wie schnell 60 Sekunden vorbei gehen können.

60 Seconds! ist ein Survival-Spiel das schon seit dem 26. Mai 2015 auf Steam erhältlich ist. Die Entwickler zeigten auf der gamescom 2017 die Konsolen-Version. Diese wird denselben Content haben wie die PC Version. Auch die ständigen freien Updates mit neuem Content werden auf der Konsole weitergeführt.

Werbung

60 Seconds! Zeit bis zur Explosion!

Sobald das Spiel startet, hat man 60 Sekunden Zeit so viele Gegenstände und Familienmitglieder wie möglich zu sammeln. Dabei kann man immer nur vier Sachen tragen. Doch sind manche Gegenstände größer als andere. Der Spieler muss also schnell entscheiden, was wichtig ist zum Überleben und das alles in nur 60 Sekunden. Bei jedem neuen Spiel wird das Haus neu generiert und damit auch die Orte, an denen sich die Gegenstände befinden. Dadurch wird versichert, dass der Spieler bei jedem Spielstart ein anderes Szenario vor sich hat.

Der Anfang vom Ende

Doch das war erst der Anfang. Nach dem Sammeln der Gegenstände fängt das Überleben an. Hier kommen die Sachen und Mitglieder, die man im Bunker gesichert hat, ins Spiel. Tag für Tag wird der Spieler mit Entscheidungen konfrontiert. Wer isst heute was? Wer bekommt was zu trinken? Wagt man eine Expedition an die Oberfläche? Außerdem kommen noch Events dazu. Überlebende klopfen an die Tür. Aufmachen oder Ignorieren? Diese und viele weitere Ereignisse entscheiden, wie lange der Spieler überleben kann. Und für Spieler, die das Ganze zu einfach finden, gibt es noch viele Herausforderungen, die es noch schwerer machen zu überleben.

 

60 Seconds! ist erhältlich für PC und iOS und soll zudem Ende 2017 für Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch erscheinen.

Über Ehemalige