gamescom 2017: Grey Skies

gamescom 2017: Grey Skies

Das polnische Entwicklerstudio BeeFlame hat auf der gamescom 2017 ihr Indie-Adventure Grey Skies vorgestellt.

In Grey Skies geht es um einen explorativen Adventure-Titel, bei dem der Spieler in die Rolle eines Wanderers schlüpft. Ohne Ahnung, wo er gelandet ist, findet er sich im Land of Twilight wieder, wo er auf die Geister der Vergangenheit trifft. Hier muss er herausfinden, warum er dort ist. Um sein Gedächtnis wieder zu finden, muss er durch das Land reisen und seine Erinnerungen sammeln. In insgesamt sechs Gebieten trifft er auf Kreaturen und seine eigenen Ängste, die ihn näher an die Wahrheit hinter Grey Skies bringen. Grey Skies wird für Xbox One, PlayStation 4 und PC entwickelt und soll 2018 erscheinen.

Werbung

Grey Skies stellt Spieler vor einige Rätsel und Mysterien

In der gamescom-Demo konnten wir selbst Hand anlegen und den mysteriösen Wanderer auf seiner Reise begleiten. Dabei findet er sich zwischen Gesteinsklüften wieder und muss durch die schmalen Gänge entlanggehen. Immer wieder tauchen dabei Gesteinsformationen auf, die mit leuchtenden Symbolen versehen sind und atmosphärischen Einblick in die Welt von Grey Skies bieten. Spielbar war lediglich der Prolog zu dem Spiel, bis es in eine offenere und weiträumigere Gegend geht.

In dem Prolog gibt es aber bereits das ein oder andere Rätsel, das es zu lösen gilt. Ein Beispiel dafür ist eine alte Mühle, bei dem der Übergang zur anderen Seite einer Kluft nicht geöffnet ist. Geht der Spieler nun also in die Mühle, findet er heraus, dass die Holzbrücke erst heruntergefahren werden muss. Dafür fehlt jedoch noch ein Hebel. Diesen findet der Spieler beim Durchsuchen des Hauses, allerdings ist er defekt. Um nun den durchbrochenen Hebel zu reparieren, helfen die bereits erwähnten leuchtenden Steine, die anscheinend aus defekten Gegenstände wieder ganze machen. Nun ist der Hebel wieder intakt und kann in den Mechanismus eingesetzt werden, um die Brücke anzuheben.

Während des Games gilt es aber auch ständig darauf aufzupassen, dass die Körpertemperatur nicht abkühlt. Diesem entgeht der Protagonist, wenn er sich an eine warme Feuerstelle stellt und die Anzeige aufladen lässt. Die Monolithen, also die Steine mit der leuchtenden Schrift, dienen als Speicherpunkt für den jeweiligen Fortschritt des Spiels.

Wer sich einmal genauer über das Adventure informieren möchte, der kann auf der offizielle Webseite von Grey Skies einmal vorbeischauen.

Artikelbild: BeeFlame, Video: YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und habe Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin erfolgreich studiert. Jetzt bin ich auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen und schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier bei int.ent news und kümmere mich hier um die Organisation.

Kommentar verfassen