final fantasy xv multiplayer screenshot 01

Final Fantasy XV: Mehrspieler-Erweiterung mit Closed Beta angekündigt

Square Enix hat zu Final Fantasy XV erste Informationen zur Mehrspieler-Erweiterung Gefährten sowie eine Closed Beta angekündigt.

In der kommenden Woche soll bereits die Closed Beta für die Mehrspieler-Erweiterung stattfinden. Diese läuft vom 3. bis zum 8. August 2017 und bietet einen ersten Umfang der kommenden Erweiterung mit dem Titel Gefährten an. Spieler können ihren eigenen Avatar erstellen und mit drei Spieler gemeinsam das Licht nach Lucis zurückbringen. Es soll unterschiedliche Mehrspieleraufgaben geben, die die Spieler in Final Fantasy XV bewältigen können. Jeder Spieler mit Season Pass und aktivem Abo beim jeweiligen Dienst kann daran teilnehmen.

Geschlossene Beta zu Final Fantasy XV: Gefährten für jedermann?

Die Testversion können sich Spieler kostenlos herunterladen, die sowohl ein aktives Abonnement bei Xbox Live Gold oder PlayStation Plus haben. Außerdem müssen Spieler den Season Pass zu Final Fantasy XV besitzen. Insgesamt sollen acht Charaktere spielbar und individualisierbar sein. In der Testversion gibt es zudem vier Waffentypen, zwischen denen sich die Spieler entscheiden können: Katana, Streitkolben, Dolche und Wurfsterne. Die Angriffe unterscheiden sich zu den bisherigen Einsätzen von Noctis, Gladiolus und Promptos Fertigkeiten. Außerdem haben die Spieler die Chance vier Kräfte der Königswaffen zu nutzen, um Statuswerte und Fähigkeiten zu optimieren.

In drei Herausforderungsaufgaben können sich Spieler behaupten. Die Spieler werden automatisch aufgefüllt, wenn nicht bereits vier Spieler in einer Gruppe sind. Bei jedem Abschluss der Mission gibt es Meteor-Splitter, die in der Testversion zwar noch keinen Sinn erfüllen, jedoch in der Hauptversion genutzt werden, um neue und weitere Aufgaben freizuschalten. Der Sprach-Chat oder auch die vorbereiteten Phasen helfen zur leichteren Kommunikation zwischen den Spielern.

Artikelbild & Screenshots: Square Enix

 

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen