final fantasy xiv stormblood logo cover int.ent news

FF XIV: Stormblood – Rotmagier freischalten

In Final Fantasy XIV ist es seit dem AddOn Stormblood möglich den Rotmagier, auch Red Mage genannt, zu spielen und wir zeigen euch, wie ihr ihn freischaltet.

Klar, um den Rotmagier spielen zu können, benötigt ihr erstmal das AddOn Stormblood. Als Rotmagier kämpfen Spieler aus der hinteren Reihe und teilen Schaden aus. Geboren aus der Schlacht heraus schlossen sich einst die konkurrierenden Schwarz- und Weißmagier zusammen, um gemeinsam mit ihren Rapieren gegen die Sechste Katastrophe in der Fünften Ära des Lichts zu kämpfen. Der Weg zum Rotmagier ist zwar mit einigen Hürden verbunden, jedoch benötigt es keinerlei schwieriger Taten, um einer zu werden.

Der Weg zum Rotmagier in Stormblood

Zunächst einmal müssen die Hauptquests aus A Realm Reborn sowie Heavensward abgeschlossen sein, um die Storyline freizuschalten. Außerdem muss mindestens einer der Jobs in den Magie-Disziplinen auf Stufe 50 sein. Zudem benötigt ihr die Aufgabe „Taking the Red“. Diese Aufgabe bekommt ihr in Ul’dah bei den Stufen von Thal (X:14,1 | Y: 11,7) – also praktisch direkt beim Tor von Thal.

Ein junges Mädchen ist auf der Suche nach Hilfe für eine Bande von Kidnappern. Natürlich nimmt ein Abenteurer diesen Auftrag an und nur wenige Meter weiter befindet sich auch schon die Bande. Eine Person mit einem Rapier steht in der Nähe der Bande und kämpft bereits mit ihnen. Sein Name ist X’rthun Tia, der letzte der Crimson Duelists. Er hat die Situation bereits im Griff und schaut mit euch nach dem Mädchen in Ul’dah.

Nachdem der Auftrag erledigt ist, fragt er euch nach einem Plausch bei einem Kaffee. Im Café angekommen, fragt er euch, ob ihr nicht selbst ein Rotmagier werden wollt und habt somit die Voraussetzungen für den neuen Job erreicht.

Final Fantasy XIV: Stormblood ist seit dem 20. Juni 2017 für PlayStation 4 und PC erhältlich.

Artikelbild & Artwork: Square Enix

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen