gamescom 2016 countdown #3: Syndrome

gamescom 2016 countdown #3: Syndrome

Unser gamescom 2016 countdown geht mit dem Survival Horror- und optionales Virtual Reality-Game Syndrome vom Entwickler Camel 101 in die dritte Runde.

In Syndrome wacht der Protagonist auf einem Raumschiff aus seinem Cryoschlaf auf und macht sich verwirrt auf die Suche nach seiner Crew. Das Schiff war auf Erkundungstour. Jedoch sind nun fast alle Freunde oder Arbeiter tot. Als First Person Survival Horror-Game präsentieren Camel 101 und Bigmoon Entertainment Syndrome auf der gamescom 2016. Geplant ist eine Umsetzung von Syndrome für PlayStation 4, Xbox One und PC mit Oculus Rift-Support.

Werbung

Survival Horror wie in Alien

Auf dem Raumschiff sind feindliche Kreaturen aufgetaucht, die nicht nur die Crew auf dem Gewissen hat, sondern den Protagonisten ebenfalls töten wollen. Um zu überleben, müssen Spieler die Wahrheit herausfinden. Die Kreaturen jedoch sind nicht nur stark und schnell, sondern auch ziemlich tödlich. Jede kleinste Bewegung kann auf den Spieler aufmerksam machen. Es ist wichtig, sich von Ecke zu Ecke zu schleichen, die Schatten zu beobachten und jede Bewegung voraus zu ahnen, um das Spiel zu meistern.

In Syndrome sind nicht nur die Gegner beängstigend, zugleich ist die Auswahl an Waffen und Munition rar gehalten. Gerade dies zwingt den Spieler dazu abzuwägen, ob die Flucht oder der Kampf die richtige Methode ist. Nicht nur die engen Gänge, sondern auch die psychologische und physische Kondition sollen dem Spieler zu schaffen machen. Jeder Gang auf dem Schiff kann zum Erfolg und zum Überleben führen. Laut dem Entwickler soll jeder Winkel abgesucht werden, bis des Rätsels Lösung gefunden ist.

Artikelbild & Screenshots: Camel 101/Bigmoon Entertainment, Video: YouTube

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.