Let’s play The Witcher 3 – 19

Um von den Muhmen mehr über Ciri zu erfahren begeben wir uns nach Niederwirr und fragen die Dorfbewohner, was für ein Wesen sich im Flüsterhügel versteckt.

Ciri ist in Kontakt mit den Muhmen gekommen. Doch die Hexen wollen uns keine Informationen über Ciri geben bevor wir das uralte Böse im Flüsterhügel beseitigt haben. Im Dorf Niederwirr erfahren wir vom Dorfältesten, dass das Böse schon seit Jahren sein Unwesen treibt und die Muhmen erst jetzt einschreiten. Was genau das Uralte Böse ist weiß der Dorfälteste auch nicht, doch scheint es mit dem großen Baum auf dem Hügel zu tun zu haben.

Werbung

Unter den Wurzeln des Baumes finden wir eine Art Herz. Dieses Herz ist das Böse vom Flüsterhügel. Doch stellt sich das Böse als Opfer der Muhmen heraus. Die Muhmen wollen alleine über die Velen herrschen und haben alle Konkurrenz getötet. Die Kreatur im Herzen des Baumes möchte, dass wir sie wiederbeleben. Dafür sollen wir die Gebeine des Tieres, eine Feder und ein Pferd als neuen Wirtskörper finden. Im Gegenzug will die Kreatur die Kinder aus dem Heim im Sumpf retten.

Trotz der Möglichkeit durch die Kreatur verraten zu werden beschaffen wir die benötigten Ressourcen und beleben es wieder. Anschließend geht es zu den Hexen zurück um die Informationen über Ciri zu erhalten.

Die Muhmen sind nicht sehr glücklich darüber, dass wir die Kreatur befreit haben. Im Gespräch mit den Hexen erkennen wir in der etwas verrückten alten Frau vom Weisenheim die Frau des blutigen Barons wieder. Nachdem uns die Hexen ihren Teil der Geschichte erzählt haben geht es zum Baron um ihm den Aufenthaltsort seiner Frau zu nennen. Dafür erfahren wir vom blutigen Baron, dass Ciri nach Novigrad gereist ist.

Über Lukas Kochniss

Ich verbringe viele Stunden zockend am PC. Aus dem reinen Spielen entstand mit der Zeit auch eine Leidenschaft über das Gespielte zu schreiben und so habe ich mit Chris zusammen int.ent news gestartet. Ich bevorzuge CoOp Spiele und klassische RPGs mit guter Story. Multiplayer wie CS:GO mag ich dagegen weniger.

Kommentar verfassen